iPhoneografie…

…die Fotografie mit dem iPhone lässt mich nicht mehr los, seit ich mein iPhone zum ersten Mal in den Händen hielt. Seit meinem ersten Bericht, habe ich gar keine Bilder mehr gezeigt, das mache ich irgendwie nur noch auf Flickr und ähnlichen Seiten. Doch weil ich einfach so überglüclich mit diesem kleinen Wunderteil bin, zeige ich Euch heute mal ein paar meiner Lieblingsbilder aus der letzten Zeit. Ich hatte hier schon berichtet, dass es mir hauptsächlich um den Spaß geht, den man damit haben kann. Ich wurde ein bisschen fotofaul, ich habe in den letzten Wochen extrem gemerkt, welche Hürden noch vor mir liegen, beispielsweise, weil ich (noch) nicht das Objektiv meiner vorläufigen Träume habe oder weil mir einfach noch zu viele technische Kenntnisse fehlen und ich muss ehrlich gestehen, dass das iPhone mir in der Hinsicht sehr geholfen hat. Mit diesem Teil muss ich mich nicht darum scheren, welche Werte ich einstelle – ich kann einfach drauf los knipsen und gerade die scheinbar qualitative Minderwertigkeit einer „Handy“kamera übt für mich einen besonderen Reiz aus: Im Zusammenspiel mit den vielen kleinen und großen Programmen, die man sich auf’s Handy laden kann, ist es einfach – wie schon erwähnt – SPASS! Und Spaß ist in meinen Augen das wichtigste in der Fotografie, zumindest für so Hobbyknipser wie mich 🙂

Ich liebe den analogen Touch, den man den Bildern einhauchen kann, einfach in dem man sie durch bestimmte Programme jagt.

 

27 Comments

  • Siobhan

    18. August 2010 at 09:30 Antworten

    Hallo Melli,

    da kann man mal wieder sehen, das die Qualität der Aufnahmen ( rein technisch gesehen ) vielleicht nicht ganz so toll von dem iphone ist ( ein paar Foto`s finde ich etwas blaustichig, aber vielleicht war das ja auch so gewollt?) aber die Bilder sehen trotzdem toll aus. Wirklich gut gesehen. Sehr künstlerisch. Gefällt mir sehr. Du siehst, es ist viel wichtiger, das Motiv zu erkennen als auf Technik zu setzen. Aber das hatten wir ja schon 🙂

    Klasse, klasse, klasse! 🙂

    Lg

    Siobhan

    • taytom

      18. August 2010 at 10:44 Antworten

      Das ist tatsächlich so gewollt 😆 Ich liebe es, den Bildern einen analogen Touch einzuhauchen, sie auf alt zu trimmen, obwohl das iPhone tatsächlich in der Lage ist, technisch gute Bilder hervorzubringen.

      Dankeschön für Deine Worte!

    • Siobhan

      18. August 2010 at 12:17 Antworten

      Ja, die Idee, Bildern einen analogen, auf alt gemachten Touch zu geben, find ich gut. Ich versuche das auch hin und wieder, in dem ich auf meine Sepia-Taste in meiner Kamera zurückzugreifen, oder halt über das Fotobearbeitungsprogramm, in dem ich mit Rauschen oder mehr Körnung arbeite, aber manchmal verhau ich mich da auch etwas. Dann wirds zu viel. Aber macht Spass. Was ich noch toll fände, wäre, wenn man den Bildern diesen alten gezackten Rahmen verpassen könnte. Das hat mein Programm leider nicht. Da muss ich mal weitersuchen, nach etwas neuem. Aber wirklich schöne Bilder.

      Lg

      Siobhan

  • Frau Fröhlich

    10. August 2010 at 13:08 Antworten

    Melli … die Kunst der Fotografie macht nicht die Ausrüstung aus *indennackenschlag* … der Blick für die Motive und die evtl. Bearbeitung ist viiiiiiiel wichtiger und machen die Faszination eines Bildes aus.

    Du siehst dein Können mal wieder viel zu weit unten ! 🙂

    Ich sag nur … wie immer grandiose Bilder liebe Melli !

    • taytom

      10. August 2010 at 14:09 Antworten

      die Kunst der Fotografie macht nicht die Ausrüstung aus

      DA stimme ich mit Dir absolut überein.. denn sowas sage ich auch immer wieder, wenn ich zB zum 1000sten mal gefragt werde, mit welcher Kamera ich die Bilder gemacht hätte und ich dann höre: „Mensch, die Kamera macht aber gute Bilder!“ 😈 😆

      Ich danke Dir für Deine lieben Worte!!

  • paleica

    9. August 2010 at 11:52 Antworten

    seit ich deine iphonebilder kenne reizt es mich echt, auch irgendwann eins zu haben. ist das bei dir aber mit dem akku auch so schlimm?
    hach naja, teuer sind sie irgendwie trotzdem. mal sehen – wenn eh frühestens in 2 jahren…

    • taytom

      9. August 2010 at 13:13 Antworten

      Meinst Du die Akkuleistung? Da kann ich mich nicht beklagen, ich knipse viel und höre viel Musik, schaue viel Podcasts, etc. und komme gut über zwei Tage damit. Klar, wenn ich zusätzlich noch viel spiele (bin ja ein Spielkind 😆 ), muss ich’s nach einem Tag schon laden, aber das ist normal. Ich habe ja das neue iPhone, das 4. Bei den vorherigen Modellen war der Akku wirklich grottenschlecht 😆

      • paleica

        9. August 2010 at 13:39 Antworten

        ich weiß, dass du das 4er hast (= und ich weiß nur, dass die, die das 3gs oder frühere haben ununterbrochen das ladekabel dabei haben. na das klingt ja schonmal fein.
        vorher wurde mir nur das oberste bild angezeigt, komisch. besonders toll finde ich das mit den vielen bäumen und das händchenhalten. schön!

        • taytom

          9. August 2010 at 13:52 Antworten

          Wenn Du auf der Startseite des Blogs bist, siehst Du auch erst mal nur das erste.. darunter steht dann „den ganzen Beitrag lesen“ oder sowas 😉

          Dankeschön!

          • paleica

            18. August 2010 at 14:47

            haha das is mir schon klar. aber auch als ich den beitrag angeklickt war war erstmal nur das eine zu sehen – deswegen war ich verwundert -.-

          • taytom

            18. August 2010 at 16:31

            😆 Ja man weiß ja nie 😆

  • Lisa

    9. August 2010 at 11:33 Antworten

    Wow, richtig tolle Bilder!

  • stadtkindFFM

    8. August 2010 at 22:10 Antworten

    Genau so isses! 🙂

  • ashility

    8. August 2010 at 21:40 Antworten

    Sehr coole Fotos! Das iPhone könnte mittlerweile meine DSLR Ausrüstung ersetzen. Macht mir einfach Spaß, immer und überall schnell mal ein Foto zu machen und das auch gleich mit der Welt zu teilen.

    • taytom

      8. August 2010 at 22:29 Antworten

      Geht mir ähnlich 😆 Ich hatte zB auch lange überlegt, welche Objektive ich alle mir nach Korfu nehme im Urlaub. Inzwischen denk ich: „Hauptsache das iPhone ist dabei!“ Gut, die DSLR kommt trotzdem mit, nur wird es bei einem Objektiv bleiben, denk ich :mrgreen:

  • photobaron

    8. August 2010 at 20:28 Antworten

    alle wunderschön – sollt ich doch mal versuchen mein phoni zu aktivieren – ich mag die art der fotografie sehr – erinnert mich an die fotografien aus meiner kindheit, so mit kleinem fotoapparat und film drin – klasse und tief verneig – dem stinker gehts wieder super, futter schmeckt und stänkern geht auch – schönen sonntag noch – die katty

  • Kerstin

    8. August 2010 at 19:39 Antworten

    Einen Teil der Bilder habe ich ja schon bewundern können, aber hier auf Deinem Blog machen sie sich auch ganz besonders gut. Ja ja, die schöne Handy-Fotografie – ich habe auch einen riesigen Spaß daran und schaue schon, ob ich noch andere nette Programme finde. Swankolab zum Beispiel reizt mich doch sehr – mal sehen….

    Sei lieb gegrüßt und knips` schön weiter,

    Kerstin

    • taytom

      8. August 2010 at 22:24 Antworten

      Ich will gar nicht wissen, wieviel Geld ich schon für die ganzen Fotoapps ausgegeben habe 😆 Mittlerweile habe ich schon zwei volle Ordner mit Foto- und VideoApps 🙄 trotzdem gibt es immer wieder Apps, die ich noch nicht kenne, Swankolab muss ich mir deshalb sofort angucken 😉

      Edit, 09.08.10: Hab’s mir jetzt mal angeguckt; gut, das reizt mich jetzt nicht so sehr.. solltest Du es Dir kaufen, bin ich dennoch auf Deine Ergebnisse gespannt und was Du dazu sagst ..

  • ute42

    8. August 2010 at 17:00 Antworten

    Bei dir habe ich jetzt den I like-button gesehen und auch gleich mal geklickt 🙂 Ich glaube, beim eigenen blog kann man ihn nicht sehen.
    Deine Bilder sind klasse, diese Handyfotografien haben einen ganz besonderen touch. Du hast aber auch schöne Motive ausgesucht. Ganz besonders gefällt mir das Eis am Stiel und das Hand-in-Hand Foto.
    LG Ute

    • taytom

      8. August 2010 at 17:26 Antworten

      Doch, beim eigenen Blog kann man sie auch sehen. Ich hab ja schon testweise einen meiner eigenen Beiträge gemocht 😆

  • Frau Margritli

    8. August 2010 at 14:22 Antworten

    Das zweite Foto, das von Tomlyn (?), ist ja genial. *herzchenaugen*
    Ich habe seit gestern auch ein neues Handy: zwar, kein iPhone, aber ein HTC Desire. Ich glaube, mit dessen Kamera werde ich auch noch Spaß haben. 😀

    • taytom

      8. August 2010 at 15:02 Antworten

      Ich hab’s bei fb gelesen und freue mich schon sehr auf Deine Bilder mit dem HTC!!!

      Und ja, das ist Tomlyn – super :mrgreen:

  • natira

    8. August 2010 at 13:38 Antworten

    hehe …. Es funktioniert mit dem I like it 🙂

    Und ich finde die IPhone-Fotos spannend!

    Lg und noch einen schönen Sonntag!

    • taytom

      8. August 2010 at 13:49 Antworten

      Oh tatsächlich? Das ist ja super – dann editier ich doch gleich mal den Artikel :mrgreen:

      • Melli

        8. August 2010 at 13:52 Antworten

        ..und wie funktioniert das bei Dir, Natira? Ich habe mich jetzt mal ausgeloggt und auf meinem Blog geguckt – ich kann nur sehen, dass jemand (Du) diesen Artikel „likes“ 😆 , aber ich sehe nirgends den Like-Button selbst..

        • natira

          8. August 2010 at 15:40 Antworten

          Unter dem Artikel erscheint in kleiner Button, auf dem ein Stern abgebildet ist, dem „You like this“ auf dem Button folgt. Diesen Button kann ich anklicken 🙂

          Vielleicht kannst Du ihn nur sehen, wenn Du Dich aus Deinem eigenen WP_Konto auslogst und dann als „Fremde“ Deinen Blog aufrufst…

          • taytom

            8. August 2010 at 16:17

            So hab ich’s ja gemacht 😉 Ich war nur eben überrascht, dass ich ihn nicht gesehen habe, als ich mich ausgeloggt habe. Den Button seh ich ja sonst auch. Komisch!

Hinterlass mir einen Kommentar