Ich konnte nicht widerstehen

Ich hab ihn zuerst bei Heike gesehen und dann bei Sylvia und dann mit Sicherheit auch noch auf einigen anderen Blogs, die von Katzenverrückten geschrieben werden.

Heute ist er gekommen. Der Hexbugs Nano! Die Jungs waren erst skeptisch, Tomlyn sogar sehr irritiert, weil das kleine vibrierende Ding ihn sehr bedrängt hat zu Beginn aber inzwischen finden sie ihn toll! Hier habe ich ein kleines Video für Euch, leider schlechte Qualität wegen der schlechten Lichtverhältnisse hier am Abend. Hier waren sie noch in der Kennenlernphase, später haben beide Jungs den armen Hexbug durch die ganze Wohnung gejagt 😆

Also ICH bin auch total begeistert von diesem kleinen Teil, bin ja eh so ein Spielkind 😆

16 Kommentare

  1. 19. Oktober 2010
    Antworten

    Das ist ja vollkommen genial *gg*.. Das kaufe ich meinen demnächst auch. Mein Kater spielt mit sowas ja für sein Leben gerne. Und mein Fräulein braucht dann vielleicht keine lebenden Mäuse und Vögel mehr zu schnappen *gg*Danke schön für den tollen Tip.

  2. 19. Oktober 2010
    Antworten

    Hat es dich auch erwischt? :mrgreen:
    Das Video ist cool, und was mir auffällt: Die Tiger mögen es nicht, wenn das Insekt an die Hinterpfoten kommt 😉
    Liebe Grüße,
    Sylvia

  3. 18. Oktober 2010
    Antworten

    Wo bekommt man das Teil denn? Würde es dann auch in die Spielschiene legen! Genial!

  4. 18. Oktober 2010
    Antworten

    :mrgreen:

    genial das Teil oder 🙂
    Ich finde so toll, dass wenn er auf dem Rücken geworfen wird wieder sich selber wieder aufrichtet 😆

    LG
    Marlene

  5. Senzafine
    18. Oktober 2010
    Antworten

    Das ist ja ein witziges Teil! Kannte ich noch nicht.

    Aber bei uns liegt auch genug Kinderspielzeug rum *augenroll*, da nimmt das Katerchen auch ein normales kleines Metallauto oder Plüschtierchen zum spielen. 😉

  6. 18. Oktober 2010
    Antworten

    Ich bin die ganze Zeit am Hin- und Herüberlegen, weil ich immer denke, der Hexbug wird von den Katzen nicht nur gejagt, sondern auch gefangen und „geknackt“?!

    • 18. Oktober 2010
      Antworten

      Das haben meine bisher noch nicht probiert.. ich glaube eher, dass die starke Vibration unsere Katzentiere irritiert und sie es deshalb gar nicht so lang in den Pfoten/Maul behalten können.. nur eine Vermutung 😆

      • 18. Oktober 2010
        Antworten

        Wenn ich so sehe, wie Eure Samtpfoten mit diesem Teil umgehen, juckt es mich immer wieder in den Fingern … vielleicht Weihnachten 🙂 Obwohl, da gibt es ja schon einen Trinkbrunnen von der Keramikwerkstatt 😉

        • 18. Oktober 2010
          Antworten

          Dann halt zum Nikolaus :mrgreen: Gib Dir nen Ruck!!! 😆

          • 19. Oktober 2010

            … *lacht* … Mal sehen

  7. 18. Oktober 2010
    Antworten

    Ich muss meine auch mal wieder auspacken – übrigens habe ich den Tipp bekommen, dass falls der Hexbug im Kreis fährt, die Batterien gewechselt werden sollten.

    Bei mir spielt meistens Connor, und wenn der ein Spielzeug in der Mangel hat, dann hat kein anderer eine Chance 😉 – darum habe ich gleich zwei gekauft.

    • 18. Oktober 2010
      Antworten

      Hat’s bei Deinem funktioniert? Obwohl das schon witzig aussieht, wie Deiner immer im Kreis rennt 😆 Meiner funktionert (noch 😆 ) einwandfrei. Bin gespannt. Jetzt schläft er erst mal, morgen lass ich ihn noch mal frei.. ich find die anderen Hexbugs ja auch so geil, die Spinnen, Krabben, etc. 😆

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.