Gegen die Sonne

Die Lieblings-iPhone-Foto-App mit nem schwarzweiß-Filter bestückt, das iPhone gegen die Abendsonne und auf die vorbeigehenden Passanten gerichtet und „ausgelöst“. Heraus kamen diese drei, in meinen Augen nicht unspannenden, Schnappschüsse.

8 Comments

  • nussundpoint

    17. Oktober 2011 at 20:30 Antworten

    Das erste gefällt mir am besten wegen dem tollen Schatten 🙂

    Die anderen beiden find eich nicht ganz so spektakulör.

    Der Point.

  • tarner01

    17. Oktober 2011 at 12:49 Antworten

    Hi, klar hab‘ ich ein iPhone 🙂 Diese App werde ich mir gleich besorgen. Danke dir für den Tipp!

    • taytom

      17. Oktober 2011 at 12:53 Antworten

      Gerne. Hipstamatic kann süchtig machen, pass auf 😀 Die Kombi hier ist übrigens: Film BlackKeys Ultrachrome, Linse Helga Viking. Viele Linsen und Filme kauft man per In App-Purchase dazu.. aber viele sind wirklich jeden Cent wert 😀

      • tarner01

        17. Oktober 2011 at 12:58 Antworten

        Okay, hab’s gekauft und kann es in den nächsten Tagen mal testen.

  • tarner01

    17. Oktober 2011 at 11:43 Antworten

    Hallo Taytom

    Ich find’s cool. Ich kenne diese App nicht; Ist der schwarze Rahmen integriert, oder hast du das nachbearbeitet?

    Gruss, Vasilij

    • taytom

      17. Oktober 2011 at 12:48 Antworten

      Hallo! Hipstamatic – kennst Du nicht? Hast Du ein iPhone? Alle drei Fotos sind nur mit einer einzigen App und einer einzigen Linsen-/Film-Konbination entstanden. Hinterher nicht angerührt.

  • ute42

    17. Oktober 2011 at 11:37 Antworten

    Die sind gut, deine Schnappschüsse, und zwar alle drei. Mein Favorit ist No. 1.

Hinterlass mir einen Kommentar