Die Jungs und das Lichtzelt

..oder: Es gibt nichts, aber auch wirklich gar nichts, mit dem man als Katze nicht spielen könnte 😆

Wollte doch gestern nur meine Projekt52-Bilder machen.. aber daraus wurde die ersten 45 Minuten erst mal nix, das Lichtzelt war besetzt :mrgreen: (falls sich jemand fragt, was ein Lichtzelt ist: *klick* und *klick*)

(klick macht gr0ß)

Wenn mir jetzt noch jemand sagen könnte, warum bei meinem Windoof Movie Maker kein „Save to Web“ (oder ähnliches) steht und wie ich Filme, die ich mit dem Movie Maker gemacht habe, so speichern kann, dass ich sie dann wenigstens irgendwo hochladen könnte, dann könnt ich sogar ein Filmchen zeigen..

25 thoughts on “Die Jungs und das Lichtzelt

  1. Danke für den link, ich musste tatsächlich erst mal schauen, was ein Lichtzelt ist 🙂
    Herrlich, wie die Beiden spielen. Mit moviemakers kenne ich mich leider auch nicht aus.

  2. Deine beiden sind wirklich total süß und knuffig! Hätte ich nicht schon meinen Tiger, würde ich auch so einen haben wollen!
    Muss demnächst auch mal so einige Fotos machen und mal durch meinen Blog zeigen!! 😉

  3. Die Bilder sind herrlich und die beiden „Herren“ scheinen mächtig Spaß zu haben 🙂

    Wegen dem Movie Maker (ja Natira, ich benutze ihn ;)) … Ich speicher mir die bearbeiteten Filme immer erst als Projekt, damit ich sie später bei Bedarf noch mal ändern kann. Danach veröffentliche ich den Film. Ich weiss nicht, welche Version du hast, aber irgendwo müsstest du einen solchen Menüpunkt finden. Wenn nicht, frag ruhig nochmal 😉
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    1. Veröffentlichst Du sie denn direkt über den Movie Maker? Das geht nämlich bei mir nicht und irgendwie sind meine gespeicherten Projekte nicht für’s Web geeignet.. irgendwas mach ich falsch, muss ich heut Abend noch mal gucken. Ansonsten lad ich den Film halt einfach so hoch, ohne Vor- und Nachspann 😆

      1. Ich „veröffentliche“ den Film auf meinem Computer, sprich auf meiner Festplatte.
        Dann hast du eine wmv-Datei und die kannst du dann z. B. in Youtube hochladen 😉
        LG Sylvia

        1. Komisch, genau das ging bei mir nicht 🙄 Sag mal, Du stellst ja immer auch Youtube-Videos bei Dir ein – wie kannst Du das denn? Hast Du ein Videoupgrade? Ich kann keine Youtube-Videos mehr einbinden auf meinem Blog – wegen dem sch* Javascript, früher ging das. Oder mach ich da auch wieder was falsch? 😆

          1. Keine Ahnung …
            Ich habe kein Upgrade!
            Ich kopiere den Code aus Youtube (unter Einbetten) und füge ihn im Artikel (in der HTML-Ansicht!) wieder ein.
            Dann erst auf Vorschau, dann auf speichern und erst dann wird der Code in einen Link umgewandelt, frag mich nicht warum, ist aber so 😉
            Danach kannst du wieder in die visuelle Ansicht wecheln!

          2. Ja, so mache ich das ja auch. Aber mir zeigt der nix an – und wenn ich mir den Code angucke, sehe ich eben Javascript.. ach kacke. Pfft!

  4. kommt mir sehr bekannt vor 😉 der Moritz legt sich sehr gern ins DYS Lichtzelt, wenn ich gerade was am fotografieren bin 😉

    deine zwei haben unheimlich schöne Masken und Augen 😉

    1. Ist er auch schon mal draufgesprungen und war dann erstaunt, dass er nicht sicher oben drauf landet sondern einbricht? 😆 Was hab ich gestern gelacht, das sah so klasse aus.

  5. Wundervolle Lichtkater, sogar gerollt 😀
    Und die beiden – besonders Tomlyn – schauen, als könnten sie kein Wässerchen trüben …

    Mit Moviemaker kann ich Dir nicht weiterhelfen. Die Clips, ich mit meiner DigiCam aufnehme, wandle ich mit Xmedia-Recode z.B. in avi.dateien um und lade sie dann bei youtube hoch. Eine so schöne Videobearbeitung, wie Sylvia sie vornimmt, kann ich damit zwar nicht machen, aber ein wenig schniden geht und in diverse Formate umwandeln funktioniert auch 😉

    1. Ah ok, das werde ich mir mal angucken. Eben.. ich hatte nen kleinen Vorspann und nen Abspann und so und bin dann fast ausgeflippt, als ich speichern wollte 😆

      1. Das Xmedia ist auch eigentlich nur ein Konvertierungsprogramm, daher sind Vor- und Abspann nicht drin. Aber Sylvia könnte Dir vielleicht einen Tipp geben … Hm, ich habe keine Ahnung, ob sie WinMovieMaker nutzt 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.