Philips Wake-up Light Music: 1. Bericht

Bei trnd läuft zur Zeit ein Projekt, bei dem man das Philips Wake-up Light testen kann. Dafür hatte ich leider kein Bewerbungsticket, meine Freundin aber und sie hat auch prompt Glück gehabt und ist dabei. Jetzt habe ich das unglaubliche Glück, es diese Woche auch mal testen zu dürfen (auch hier noch mal DANKE! an Dich).

Vorhin haben wir es dann auch gleich aufgebaut und ich schildere hier mal kurz unsere ersten Eindrücke.

Optisch ist unser Eindruck eher ernüchternd. Für uns schaut’s aus, als ob das ein Behältnis für Klopapierrollen oder sowas in der Art ist. Auch das Plastikteil, auf welches man den iPod/das iPhone stellt ist irgendwie unschön. Das kann Philips doch eigentlich besser. Auf der rechten Seite des Lichts befinden sich die Dreh-/Druck-Schalter und ein Kippschalter. Die machen allesamt einen eher instabilen Eindruck. Vor allem den Kippschalter finde ich persönlich etwas störend. Das alles sage ich vor dem Hintergrund, dass dieses Wake-up Light im Handel um die EUR 190 kostet und ich für solch einen Preis etwas weniger Plastik erwarte.

Man kann geweckt werden durch (i) den iPod/das iPhone, (ii) Radio oder (iii) vier verschiedene natürliche bzw. angenehme Töne (Vogelkonzert im Wald, ein entspannender Weckton, Klänge aus dem afrikanischen Dschungel oder Glockenpiel im Wind). Das Vogelkonzert ist sehr realistisch, einer meiner beiden Kater lief sofort los, um den Vogel zu suchen :mrgreen: , von den Dschungeltrommeln würde ich nicht gern geweckt werden 😆 , das Glockenspiel ist wiederum sehr angenehm. Der „entspannende“ Weckton ist auch annehmbar.

Wir haben versucht, das alles erst mal ohne Bedienungsanleitung einzustellen. Klappte nach ein paar Startschwierigkeiten eigentlich ganz gut. Wir wissen nur noch nicht, wie wir einstellen können, dass morgens nicht nur der Ton, sondern auch das Licht angeht. Aber das kriegen wir noch raus :mrgreen:

Wir haben jetzt eine ganze Woche Zeit, das Wake-up Light zu testen. Mal gucken, ob wir morgens jetzt völlig entspannt aus dem Bett hüpfen. Wir haben uns darauf geeinigt, dass das Teil auf der Seite meines Liebsten steht. Er steht morgens um 04.00 Uhr auf – da ist es noch dunkel und er kann den Wecker mit Lichtfunktion also am besten testen, wenn ich um 07.00 Uhr aus dem Bett steige, ist es ja schon hell 😆 Hoffentlich bin ich jetzt nicht jeden Tag um 04.00 Uhr schon putzmunter :mrgreen:

18 Comments

  • Sandra

    13. Mai 2010 at 20:29 Antworten

    Also wir haben so ein Wake-Up-Light seit 1-2 Jahren und ich muss sagen, ich wache davon nicht auf *g*, naja, nach ein paar Stunden würde ich sicher wach werden …

    • taytom

      13. Mai 2010 at 20:34 Antworten

      😆 Klasse, auch hier hat sich die Anschaffung also voll gelohnt, oder? :mrgreen: Ich finde das Vogelgezwitscher aber echt toll – und das Licht der Lampe auch. Aber 190 Euro? Naja..

  • taytom

    11. Mai 2010 at 09:08 Antworten

    ICH teste es ja gar nicht, mein Liebster testet, er muss um 4.00 Uhr aufstehen. Ich könnte das mit dem Licht zB gar nicht testen, da ich erst um 7.00 Uhr aufstehen muss – da ist ja schon lange hell. Bisher konnte er noch keinen Unterschied feststellen, das Licht ist sogar auf der niedrigsten Stufe morgens noch zu hell. Schau’mer mal weiter 🙂 Ich find die Vogelgeräusche aber super, die klingen echt toll!!! Das Licht selbst finde ich als Nachttischlampe auch sehr, sehr angenehm. Aber die Optik.. nee, die lässt echt zu wünschen übrig.

  • bigi

    11. Mai 2010 at 09:04 Antworten

    Wie der Point – ich brauch meinE drei aufdringlichen Wecker und das mit einer Stunde SnoozTerror, sonst bin ich nicht zu gebrauchen.
    Aber ganz ehrlich,
    für 190 Öcken, so ein hässliches Teil ins SchlafZimmer stellen? Ich weiß nicht, da bekommt man schönere Lampen und hübschere Wecker für das Geld – und wie du ja selber schreibst – der IPodkram rettet es auch nicht!
    Liebe Grüße bigi

  • Antje

    11. Mai 2010 at 08:37 Antworten

    Hallöchen Melli,

    kommst du nun diese Woche besser ausm Bett? 🙂
    Die Quali lässt dann wirklich zu wünschen übrig.. ich meine für den Preis würde ich dann schon etwas qualitativ besseres erwarten.. :] Du kannst ja mal berichten..

    Viele Grüße

  • Frau Kunterbunt

    11. Mai 2010 at 08:24 Antworten

    Ich finde es “ schrecklich hässlich “ sieht wirklich komisch aus…. Aber gut, den Nutzen und die Schönheit sind nicht immer auf einer Wellenlänge :mrgreen:
    Ausprobieren würde ich es dennoch wenn ich die Chance dazu hätte 😉
    Wünsche dir viel Spaß mit dem lustigen Ufo :mrgreen:

  • Stefanie

    10. Mai 2010 at 06:34 Antworten

    Ich finde, dass es sich nicht ganz so toll anhört. Der Preis mit dem verbundenen Plastikanteil schreckt ein wenig ab…. Bin gespannt auf weitere Erfahrungen.
    LG
    Stefanie

  • Kerstin

    10. Mai 2010 at 05:06 Antworten

    Eine Freundin von mir hat das Teil und ist ganz begeistert davon. Ich hätte es auch zu gerne getestet, war aber mal wieder nicht in der Auswahl. Also teste ich fleissig weiter meine Fitnessflocken und wünsche Dir ganz viel Spaß… stelle mir das schon sehr schön vor mit dem Licht 😉 Allerdings – wenn ich schlafe, sehe ich das doch eh nicht und werde von den Tönen wach, oder nicht?

    Viele liebe Grüße und einen guten Start in die kurze Arbeitswoche,

    Kerstin

    • taytom

      10. Mai 2010 at 09:04 Antworten

      Also heute morgen ging das Licht an – ob der Ton später noch dazu kam, weiß ich nicht. Ich bin auf jeden Fall vom Licht wachgeworden. Aber irgendwie war das nicht störend, war eher angenehm. Bin aber sofort wieder eingeschlafen, konnte ja noch drei Stunden schlafen. Werde heute Abend meinen Liebsten ausgiebig interviewen :mrgreen:

  • Marlene

    9. Mai 2010 at 23:46 Antworten

    Ich glaub für mich wäre das nichts 🙄
    Ich kann auch bei Licht schlafen (einschlafen wie weiter schlafen) – trotz Außenjalousien und dann muss hier ein Panzer durch rollen, damit ich wach werde 🙄 Ich habe einen festen Schlaf, vor allem, wenn ich zu wenig davon habe *flöt*

    Bin aber trotzdem gespannt, was du so darüber berichtest 🙂

    LG
    marlene

  • derhenry

    9. Mai 2010 at 23:25 Antworten

    Hallihallo,

    das Teil teste ich auch gerade. Bringt bei Dir das „Lichtwecken“ irgendwelche Vorteile? 🙂

    • taytom

      10. Mai 2010 at 09:03 Antworten

      Noch kann ich dazu nix sagen, da heute Morgen der erste Testtag für uns war. Aber schauen wir mal…

  • sayuris-exile

    9. Mai 2010 at 22:38 Antworten

    Ich habe auch den Wake-Up Light, allerdings ohne die Docking-Station für den iPod.
    Ich finde den Wecker super – ich muss allerdings das Licht auf ganz klein stellen (irgendwie Stufe 1 oder 2) sonst bin ich auch sofort wach, wenn der „Sonnenaufgang“ anfängt.
    Ich hab auch das Windspiel – den Dschungel fänd ich gruselig… ich glaub, ich würde mich total erschrecken, wenn der loslegt 😉

    Viel Spass damit, bin gespannt, wie Du ihn findest 😀

    • taytom

      9. Mai 2010 at 22:57 Antworten

      Woah, wir haben vorhin das Licht getestet, die hohen Stufen sind ja wirklich SEHR hell, er hat’s jetzt auch sehr niedrig eingestellt. Gibt aber ein echt schönes Licht, nette Stimmung abends. Bin mal gespannt, ob das Licht jetzt morgen früh mit angeht 😆

  • karamell

    9. Mai 2010 at 19:41 Antworten

    Also ich hab den Lichtwecker auch, allerdings ohne das iPod-Teil. Ich hab das Glockenspiel gewählt, allerdings werd ich schon nach ca. 10 Minuten Licht wach. Und ich muss gestehen, dass ich dann oft den Wecker ausmache und weiterschlafe!!!
    So daß ich noch nen zusätzlichen Wecker hab, der mich dann 10 Minuten später weckt…
    Viel Spaß damit!

    • taytom

      9. Mai 2010 at 19:56 Antworten

      😆 Also Zweck teilweise verfehlt, was? 😆 Ich bin aber auch so eine, die jede Minute mehr im Bett morgens bis auf’s Äußerste ausreizt 🙄

  • nussundpoint

    9. Mai 2010 at 18:22 Antworten

    Das ist ja ansich ne coole Sache, auch wenn ich mir kaum vorstellen kann durch so etwas wirklich wach zu werden. Ich brauche meinen aufdringlichen Wecker, der wenn man nicht schnell reagiert immer nervtötender piept 😀

    Piep…….Piep……Piep……Piep……Piep..Piep..Piep..Piep..Piep! Piep! Piep! Piep! Piepipipipipiep!! 😀

    Der Point.

    • taytom

      9. Mai 2010 at 18:29 Antworten

      Ich berichte spätestens am Ende der Woche :mrgreen:

      Aaaaaaaaaaaaaah, der nervtötende Ton Deines Weckers klingelt mir fast in den Ohren 😆

Hinterlass mir einen Kommentar