Pfote drauf! (Teil 1)

Ich hab mal wieder gebastelt 😆 Die Tage hatte eine ganz liebe Person in einem Katzenforum eine ganz tolle Idee. Sie knete sich Salzteig zusammen und drückte die Pfoten ihrer Katzen rein!

Da ich ja sowas LIEBE, musste ich das einfach nachmachen.

Hier sind schon mal die Bilder für Teil 1 der Arbeit (klick macht wie immer groß).

Der Teig muss jetzt bis morgen an der Luft trocknen, dann für ne Weile in den Ofen und dann ist das Ganze bereit, angemalt zu werden

21 Comments

  • seelenbalsam

    21. Mai 2010 at 21:38 Antworten

    Das ist ja eine tolle Idee. Ich kenne das mit den Händen der Kids in meiner abend und die mögen dies gerne, sowas zu machen, wie fand es deine Katze?

    • taytom

      21. Mai 2010 at 23:10 Antworten

      Beide fanden es völlig in Ordnung, man muss ja gar nicht fest drücken 🙂

  • Fellbande

    24. Januar 2010 at 23:14 Antworten

    Hihi das ist ja witzig!
    Das habe ich schon seit ich meine erste Katze hatte!
    Gucki mal hier:
    http://www.fellbande.at/Fellbandes_Pfoten.htm
    Knuddelz von Fellbande!

    • taytom

      25. Januar 2010 at 09:18 Antworten

      Oh toll schaut Deins aus. Ich hatte demnächst vor, das alles auch noch mal zu machen und wollte es dann auch in quadratischer Form machen, damit ich es in einen Bilderrahmen hängen kann. So wie bei Dir. Toll schaut das aus!

  • karamell

    24. Januar 2010 at 20:06 Antworten

    Das ist auch ne süße Idee!! 🙂

  • Kerstin

    22. Januar 2010 at 19:39 Antworten

    Das ist ja eine tolle Idee – schön, dass ich bei Dir nochmal bissel runter gescrollt habe. Ohne meinen Feedreader wäre mir dieser Artikel sicher durch die Pfoten Lappen gegangen. 🙂

    Mal sehen, ob ich das auch mal ausprobiere…

  • Frau Kunterbunt

    22. Januar 2010 at 11:20 Antworten

    Ja sag mal liebe Melanie……Du kommst auf Ideen :mrgreen:

    Das find ich total süß, etwas so schönes für die Ewigkeit 😉

    • taytom

      22. Januar 2010 at 11:28 Antworten

      Auf die Idee ist jemand anders gekommen, ich hab sie nur aufgegriffen 😆

  • Arno

    22. Januar 2010 at 10:42 Antworten

    Geniale Idee!
    Werde ich gleich mal unserem Töchterchen als Wochenend-Beschäftigung vorschlagen. Das geht bestimmt auch mit dem Hund und den Kaninchen. Bei den Fischen bin ich aber noch skeptisch 😉

    Dank & Gruß
    Arno

    • taytom

      22. Januar 2010 at 11:27 Antworten

      Hmmh, bei den Fischen würde ich es auch nicht auf einen Versuch ankommen lassen wollen 😆

  • pashieno

    22. Januar 2010 at 06:39 Antworten

    Tolle Idee! Werde ich auch mal probieren :-D!
    Bei Charly wird“s schwierig werden, da ich sie nicht festhalten darf 🙁 und auf den Arm nehmen erst recht nicht.

    • taytom

      22. Januar 2010 at 09:07 Antworten

      Evtl kannst Du sie ja mit einem Leckerli dazu bringen, sich auf den Teig zu stellen 😆

  • yvonne

    21. Januar 2010 at 23:58 Antworten

    ne tolle idee 🙂 ich werde das bestimmt mal nachmachen.

    • taytom

      22. Januar 2010 at 09:07 Antworten

      Ich hoffe, Du dokumentierst das dann auch und sagst mir Bescheid? Bin doch so neugierig 😆

      • yvonne

        25. Januar 2010 at 22:12 Antworten

        wenn ich urlaub habe, werde ich es sicherlich mal ausprobieren 🙂 na selbstverständlich werde ich darüber berichten. 😉

  • He.ute

    21. Januar 2010 at 22:36 Antworten

    Ui tolle Idee, ich bin bei sowas ja völlig unbegabt 😀
    Liebe Grüße
    Heike

    • taytom

      22. Januar 2010 at 09:05 Antworten

      Da muss man nicht begabt sein, der Teig geht total schnell und einfach!

  • Marlene

    21. Januar 2010 at 20:35 Antworten

    WOW, das finde ich ja toll 🙂

    Ich hatte einmal bei Weltbild so etwas gesehen und dann im Rahmen und war schon mal am Überlegen, es zu bestellen. Habe es jedoch verworfen, weil ich nicht weiß ob Felix mitmachen würde *flöt* Finde das nämlich auch sehr toll und auch eine schöne Erinnerung. 🙂

    Wie hast du deine Jungs dazu überredet mitzumachen?
    Ist der Teig sehr weich?
    Wie hast du den Teig?

    Fragen über Fragen :mrgreen:

    LG
    Marlene

    • taytom

      21. Januar 2010 at 20:40 Antworten

      Gut, dass Du es verworfen hast, geht doch so viel günstiger :mrgreen:

      Ich hab meine Jungs geschnappt, sie mit den Vorderpfötchen draufgestellt, nachgedrückt und feddisch 😆 „Nachgedrückt“ sind so grausam *lach* Einfach die Pfötchen ein bissl angedrückt, haben sie Beide (sogar Tomlyn!) problemlos mit sich machen lassen. Der Teig ist sehr weich, ja.

      Ich habe das folgende Rezept bekommen:
      *2 Tassen Mehl
      *1 Tasse Salz
      *1 Tasse Wasser
      *1 EL Öl
      Das alles schön mischen, wenn der Teig zu fest ist, einfach ein bissl Wasser dazu geben (bei mir hat es aber genau so gereicht). Dann ein bissl was nehmen, zu einer Kugel rollen, auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech platt drücken (oder auch rund lassen, wie bei meinen zwei einzelnen Pfötchen), Katze drauf. Fertig 😆 Das muss jetzt wohl einen Tag erst mal an der Luft trocken und morgen dann bei ca 50°C für 2h in den Ofen.

      • Marlene

        21. Januar 2010 at 23:25 Antworten

        🙂
        Dank dir für die tolle Anleitung. Ich werde das auch mal machen und hoffentlich scheitere ich nicht bei „Katze drauf“ :mrgreen:

        Ich sag Bescheid, wenn ich anfange … wenn du dann nichts mehr von mir liest, hat Felix mir ein Echo mitgeteilt *flöt*

        LG
        Marlene

        • taytom

          22. Januar 2010 at 09:06 Antworten

          Okay, ich pass auf, ob ich in nächster Zeit was von Dir höre 😆

Hinterlass mir einen Kommentar