iPhone: Angry Birds

Heute mal wieder was aus meiner iPod Touch/iPhone-Welt. Ich bin ein Spielkind, auf meinem iPod Touch befinden sich 16 Spiele – und die spiel ich tatsächlich alle mehr oder weniger regelmäßig 😆 Aber seit wenigen Wochen ist ein Spiel meine Nr. 1 – und das beweist mir mal wieder, dass die einfachsten Spiele immernoch die Besten sind. Es nennt sich Angry Birds und im Grunde ist das einzige Ziel dieses Spiels, mit einer gewissen Anzahl von Wurfgeschossen (wütende Vögel) einen Turm aus Blöcken abzuschießen. Aber es macht so unglaublich viel Spaß, ja es ist geradezu süchtigmachend. Die Musik und die Töne, die die Vögel machen ist sehr witzig gemacht. Ein super lustiges Spiel, womit ich langweilige U-Bahnfahrten immer schön abkürzen kann :mrgreen:

Hier mal ein paar Screenshots des Spiels und ein Screenshot meiner Spieleseite 😆 Hat jemand von Euch noch einen schönen Spieletipp für’s iPhone?

(klick macht groß)

Und gibt es hier noch andere Spielkinder, die gerne auf dem iPhone, dem PC, einer Spielekonsole oder ähnlichem spielen?

9 Comments

  • Kerstin

    17. April 2010 at 19:04 Antworten

    Grins – ja ja, die Angry Birds – scheinen derzeit wirklich ein Renner beim iPhone zu sein. Ich habe bislang widerstehen können.

    Ich spiele nur selten, aber hatte schon einige nette Spielchen auf meinem i*Phone. Doodle Jump zum Beispiel habe ich auch. Besonders nett ist auch der „Depperl Test” und „MetaSquares”.

    Viel Spaß beim Zocken wünsche ich Dir und schicke viele liebe Grüße,

    Kerstin ?

    • taytom

      17. April 2010 at 20:17 Antworten

      Ich habe nur so lang widerstehen können, bis sich mein Freund die Angry Birds gekauft hat.. dann hab ich mir mal die Lite-Version geholt und nun ja.. eine Stunde später hab ich’s dann doch gekauft 😆

      Doodle Jump macht auch irrsinnigen Spaß – wieder so ein einfaches Konzept.

      Den Depperl Test und die MetaSquares kenn ich gar nicht.. werd ich mir mal anschauen.

  • Winterkatze

    17. April 2010 at 14:26 Antworten

    Ich bin eindeutig ein Spielkind! Allerdings bevorzuge ich die Konsolen, auch wenn ich gern mal zwischendurch Mahjong oder ähnliches am PC spiele. Zur Zeit hänge ich vor allem am Nintendo DS, weil ich dafür so einige Spiel habe, die man müde (und nur für ein paar Minuten) spielen kann.

    Aber ich krame auch manchmal den GameCube raus und genieße (vor allem Rollen-) Spiele an der PS3 (oder greife für die älteren und nicht vollendeten Spiele auf die PS2 zurück). Ein paar Jahre habe ich auch Videospiele für ein Online-Magazin getestet, aber irgendwann macht es mir keine Spaß mehr, dass ich ein Spiel immer unter Zeitdruck „neu entdecken“ musste.

    Oh, und mein Mann arbeitet inzwischen in der Videospiel-Brance – und somit ist er für meinen Geschmack immer viel zu gut informiert, was an Neuerscheinungen so auf den Markt kommt. Das ist gaaanz gefährlich für den Geldbeutel. 😉

    • taytom

      17. April 2010 at 20:16 Antworten

      😯 Woah, das darf ich nicht meinem Freund erzählen, sein Traumjob – die Videospielbranche 😆 Mensch, toll.. klar, für den Geldbeutel weniger, aber was macht das schon 😆

      Meinen DS habe ich leider verkauft.. genau wie wir unsere wii verkauft haben 😥 Dafür haben wir uns dann die PS3 geholt – mein Lieblingsspiel ist ja Assassin’s Creed II :mrgreen:

      • Winterkatze

        18. April 2010 at 10:59 Antworten

        Hihi, für meinen Mann war/ist es auch der Traumjob (auch wenn die Arbeitsbedingungen nicht immer so traumhaft sind). 🙂

        Die PS3 bietet tolle Spiele – Assassin’s Creed ist eher was für meinen Mann, aber ich liebe „Folklore“, „Eternal Sonata“, die Final-Fantasy-Reihe, „Star Ocean“, „Little Big Planet“ und … oh, ich höre lieber auf weitere Titel zu listen. 😀 Und ich fürchte, dass die Wii bei uns auch noch einziehen wird (nur die X-Box findet mein Mann absolut schrecklich – und für mich gibt es da auch keine Spiele 😉 ), da es da immer wieder nette Spiele gibt (und mir diese Animal-Crossing-Variante noch fehlt … *dumdidum*). Den heutigen Tag werde ich aber wohl in Kanto verbringen und nach weiteren Herausforderungen suchen. 😉

        • taytom

          18. April 2010 at 16:25 Antworten

          Folklore und LIttle Big Planet spiele ich auch sehr gerne :mrgreen:

          • sayuris-exile

            18. April 2010 at 23:30

            Das ist ja lustig: Mein Freund wünscht sich auch, entweder in der Spiele-Entwicklung, oder, noch besser, eher in der Filmbranche als 3D-Artist zu arbeiten… Scheint ja doch verbreiteter zu sein als ich dachte 😉

            Allgemein: ich bin immer schon (Computer-)Spielkind gewesen, verbiete mir das aber derzeit wegen Zeitmangel. Ich spiele gerne so Strategiesachen wie Anno und so aber ich bin auch totaler Fan von „World of Goo“, wobei mich solche Spiele immer auch schnell süchtig machen… Daher ists für mich von Vorteil, dass mir bei den „modernen“ jump’n’run-Spielen wie Tomb Raider etc. schnell schlecht wird, sonst wäre mein Studium wohl gefährdet 😉

  • Me11a

    17. April 2010 at 14:00 Antworten

    Huhu 🙂

    Hier, hier, ich bin auch ein Spielkind! 😀
    Ich zock auf meiner PS2 (Special Edition in pink *-*). Hab mir neulich erst ein Worms-Spiel zugelegt, das war gestern Abend die Beschäftigung von meinem Freund und mir ^^ Jedenfalls spiel ich sonst eher Hack and Slay-Spiele o:)

    Wenn wir sonntags beim Tanzkurs sind, klau ich mir immer das iPhone von meinem Liebsten und spiel Monkey Flight,Spikey’s Bounce Around und Parachute 🙂

    LG

    • taytom

      17. April 2010 at 18:25 Antworten

      Worms spiel ich auch regelmäßig auf der PS3 😆

Hinterlass mir einen Kommentar