Im Büro

..sitzen und sich an Lieblingsorte aus dem letzten Urlaub träumen.. Kennt Ihr sicher.

Hier ist nun ein erster kleiner Schwung an (iPhone-)Bildern aus meinem Urlaub in den österreichischen, schweizerischen und deutschen Alpen (Minirundreise <3 ). Nur ein erster Schwung, da ich tatsächlich die meisten Bilder in Österreich mit der Kamera machte (Sachen gibt’s..), mein Laptop nun aber kaputt ist und ich somit vorerst keine Möglichkeit habe, meine Bilder zu sichten/bearbeiten/etc. 🙁

Irgendwas ist ja immer.

20140617-093850-34730518.jpg

20140617-085326-32006612.jpg

20140617-085328-32008677.jpg

20140617-085325-32005524.jpg

20140617-085331-32011968.jpg

20140617-094837-35317853.jpg

20140617-100449-36289239.jpg

20140617-085332-32012819.jpg

20140617-101219-36739633.jpg

20140617-101405-36845748.jpg

 

PS: Für die Interessierten: Diese Bilder hier sind allesamt im Bregenzerwald in Österreich entstanden, eine wunderschöne Gegend mit wunderbaren Wander- und Moutainbikerouten, noch viel wunderbarerem Essen und unglaublich freundlichen Menschen.

13 Comments

  • Paleica

    20. Juni 2014 at 11:54 Antworten

    ein jammer. aber deine iphonebilder mochte ich ja immer schon so.

    • taytom

      20. Juni 2014 at 12:16 Antworten

      Inzwischen habe ich mir auch einen SD-Karten-Adapter fürs iPad geholt und konnte so schon ein paar Bilder bearbeiten und zeigen 😀

      Danke!

  • Frau Fröhlich

    20. Juni 2014 at 09:47 Antworten

    Hihi, ich hätte vielleicht chronologisch anders herum mit dem Lesen anfangen sollen, dann hätte ich nicht so voreilig nach weiteren Bildern geschrien 😉

    Schööööön. Besonders die Kuhimpressionen 🙂

    LG Frauke

    • taytom

      20. Juni 2014 at 10:03 Antworten

      Dankeschön 😀 Es gibt bestimmt noch ein paar mehr Bilder demnächst.

  • jke

    19. Juni 2014 at 01:52 Antworten

    Wie, Laptop kaputt? Kann man den reparieren?

    • taytom

      20. Juni 2014 at 09:38 Antworten

      Haha, warum wundert es mich nicht, dass Dein erster Kommentar hier dieser ist? 😀

      Man kann ihn bestimmt reparieren, ich bin nur zu doof dazu bzw. find meine Windows-Setup-CD nicht (falls ich sie jemals hatte) um ihn neu aufzusetzen. D’oh!

      • jke

        20. Juni 2014 at 16:35 Antworten

        Hehe, das war jetzt aber nicht der erste Kommentar.
        Der Urlaubsort – kommt man da auch ohne Auto hin?

        • taytom

          20. Juni 2014 at 16:39 Antworten

          Hm. Gute Frage. Sicher irgendwie. Wir waren in einem Hotel in Mellau – und ich meine, zumindest Dornbirn (da wo der Herr Sauerstoff wohnt) erreicht man per Zug. Von dort dann kann man mit dem Bus nach Mellau/in die umliegenden Ortschaften. Nur zu empfehlen. Wenn man mindestens 3 Tage in einem Hotel bleibt, bekommt man eine Karte, mit der man alle Linienbusse und Seilbahnen umsonst nutzen kann. Man kommt also auch am Ort selbst gut ohne Auto klar.

          • jke

            20. Juni 2014 at 16:59

            Awesome, thx!

  • Winterkatze

    18. Juni 2014 at 13:30 Antworten

    Vor allem das erste Kuhbild ist toll – es zeigt so schön die (gegenseitige) Neugier. 🙂

    Bei der Herde auf dem letzten Bild wird mir ganz flau im Magen. Der Verstand weiß ja, dass die auf noch so kleinen Fleckchen sicher stehen können, aber der Bauch gerät bei so einem Anblick in Panik.

    Der Blick über die Berge ist wunderschön … 🙂

    • taytom

      18. Juni 2014 at 13:40 Antworten

      Dann hättest Du nicht live erleben dürfen, wie die Steinböcke auf dem letzten Bild sich „kabbelten“ (da hab ich auch noch Bilder von) – da kann einem echt ganz anders werden. Sehr coole Tiere!

      • Winterkatze

        18. Juni 2014 at 13:42 Antworten

        *schluck* Also, die Bilder würde ich gern sehen, aber live muss ich nicht dabei sein. 😀 Und ja, sehr coole Tiere! (Wenn ich die Trittsicherheit hätte, würde mir vielleicht auch nicht so schnell flau bei dem Anblick. *g*)

  • ute42

    18. Juni 2014 at 10:12 Antworten

    Immer wieder herrlich, die Berge. Die Kuh auf dem Wanderweg ist super aufgenommen.

Hinterlass mir einen Kommentar