Eines meiner Lieblingsbilder

…meiner Jungs ist das hier vom 19.07.2008 – ungefähr einen Monat nach Howie’s Einzug und ungefähr vier Monate nach Taylor’s Tod.. das war endlich wieder ein erster schöner Moment. Der Anblick dieses Bildes treibt mir heute noch oft die Tränen in die Augen.

19 Comments

  • Frau Fröhlich

    27. Mai 2010 at 09:07 Antworten

    Eine wunderschöne Aufnahme. Es steckt irgendwie soviel Gefühl darin … auch abgesehen davon, was du darüber schreibst, wann sie entstanden ist. Der Kleine und der Große. Der Kleine froh einen „Papa“ zu haben und der Große sich seiner Aufgabe bewusst … so sieht es aus.

    • taytom

      27. Mai 2010 at 09:27 Antworten

      Genau so fühlt es sich auch heute noch oft an. Der Kleine ist frech und hat nur Flausen im Kopf – der Große macht oft mit, weist den Kleinen aber auch gern in seine Schranken 😆

  • Sylvia

    26. Mai 2010 at 10:50 Antworten

    Oh Melli, das kann ich nachvollziehen! *schluchz*
    Ohne weitere Worte …
    LG Sylvia

  • torsten winkler

    25. Mai 2010 at 19:40 Antworten

    ich wusste garnicht, dass katzen auch zu den beuteltieren gehören und die kleinen in dem alter noch im beutel tragen … 😀

    schöner moment, den du da eingefangen hast 🙂

    • taytom

      25. Mai 2010 at 19:56 Antworten

      😆 Die Katze – das unbekannte Wesen 😆

  • He.ute

    23. Mai 2010 at 22:34 Antworten

    Wunderschön, es hat den Anschein die beiden würden gemeinsam lauschen, meditieren, ganz in ihrer gemeinsamen Welt sein. Ein besonderes Foto
    Liebe Grüße
    Heike

  • Marlene

    23. Mai 2010 at 11:31 Antworten

    Auch ich kann mich den anderen Kommentaren anschließen, es ist echt eine tolle Aufnahme und ich kann verstehen, dass dir beim Anblick das Herz aufgeht …. hach ist das schön.

    LG
    Marlene

  • Lisa

    23. Mai 2010 at 10:41 Antworten

    Wirklich ein sehr schönes Foto, ich kann gut verstehen, dass es zu deinen Lieblingsmotiven gehört.

  • Natira

    23. Mai 2010 at 10:19 Antworten

    Ah, wundervoll: Howies nach vorn gereckte Gesichtchen und der entspannte Tomlyn …

  • sayuris-exile

    23. Mai 2010 at 10:11 Antworten

    Ja, ich kann mich auch nur anschliessen: Wunderbares Bild von Deinen beiden Helden. Kann ich gut verstehen – fängt den Moment und die Stimmung toll ein.

  • Kirstin

    23. Mai 2010 at 08:19 Antworten

    Oh, was für eine gelungene, beeindruckende Aufnahme!
    Mit den Erinnerungen, die du damit verbindest, ganz besonders ans Herz gehend…
    Kein Wunder, dass das zu deinen Lieblingsbildern gehört.

    Liebste Grüße und schöne Pfingsttage
    Kirstin

  • Kerstin

    23. Mai 2010 at 08:18 Antworten

    Ich kann mich dem Geschriebenen nur anschließen, auch mir gefällt dieses Foto ausgesprochen gut. Schön, wie sie da so beisammen sitzen, schaut sehr nach einer Einheit aus. Toll!

    Viele liebe Grüße von Kerstin

  • pashieno

    23. Mai 2010 at 08:12 Antworten

    Tolles Bild von Deinen Jungs.
    Da geht einen das Herz auf 🙂 -ich kann Dich da gut verstehen.

  • photobaron

    23. Mai 2010 at 01:31 Antworten

    ich kann voll und ganz verstehen, warum es eines deiner lieblingsfotos ist – könnt auch drunter stehen
    – learning by doing –

  • Winterkatze

    22. Mai 2010 at 23:26 Antworten

    Das ist wirklich wunderschön! Dieser Gegensatz zwischen dem großen Plüschkater und dem kleinen Katergesicht und doch der gleiche genießerische Ausdruck … Man sieht, dass das ein besonderer Moment ist! 🙂

  • Soni

    22. Mai 2010 at 23:06 Antworten

    Wow das ist aber auch wirklich ein geniales Foto – super, super schön.

    LG Soni

Hinterlass mir einen Kommentar