Backe, backe Kuchen…

Schottische Katzenkekse, Katzenkäsecracker, Thunfischkekse und viel mehr.. all diese Leckereien können doch nur verrückte Katzenmuttis backen, oder? 😆

Mein Tierarzt bietet in regelmäßigen Abständen Kurse verschiedenster Art an. Im August war ich schon bei „Erste Hilfe für Katzen“ und gestern war „Backen für Katzen“ dran. Ich hätte im Leben nicht gedacht, dass meine Jungs die Kekse angucken, aber sie waren gestern Abend kaum von der Box wegzubekommen, die ich vom Kurs mitgebracht habe :mrgreen:

Mein nächster Kurs wird wohl „Homöopathie für Katzen“ sein – der ist im Januar wieder. Da die Kurse schnell ausgebucht sind, muss ich mich da gleich um die Anmeldung kümmern 🙂

29 thoughts on “Backe, backe Kuchen…

  1. Also so einen Tierarzt hab ich noch nicht gesehen! Und ich dachte schon, dass meiner gut ist *gg*
    Aber so eine Idee muss man erstmal haben!!

    Sieht so lecker aus, dass ich auch glatt reinbeißen würde!

  2. ach wie herrlich!!! wenn ich schon nichts für uns backe, dann wenigstens für das lottemäuschen. 🙂
    sehr schöne fotos hast du gemacht. der rotwein war aber für die bäckerin, oder?
    lg undine

  3. hihi du bist ja süß. bäckst du für mich auch mal was? also, ich meine, keine katzencracker sondern menschenkekse (((= ?
    die zweite collage gefällt mir sehr, sehr!

        1. Ich hatte einen netten Abend mit anderen Katzenverrückten, meine liebe Begleitung hat die meiste Arbeit gemacht – Geduld habe ich dafür nicht aufwenden müssen 😆

  4. Dieses Kursangebot ist klasse! Wo fand der Kurs nun genau statt? In der Küche Deines TA ? 🙂

    Die Leckerli-Kekse sehen auf den Fotos wirklich klasse aus! Wer weiß, wer ohne Inhalts- und Zweckerklärung *g* wohl bei dieser Auswahl noch alles schwach werden würde…

    Du kannst gerne das nächste Mal mehr backen, hier finden sich bestimmt Abnehmer *lach*

    Lg Natira

  5. Das sind ja erstaunlich appetitanregende Fotos! 🙂 Futterst du die Kekse selber, wenn deine Jungs doch welche übrig lassen? 😉

    Und wenn dir allein Backen keinen Spaß macht, dann musst du dir eben Gesellschaft dafür suchen – schließlich kannst du deine Jungs doch nicht nach neuen Leckerlies süchtig machen und dann im Stich lassen. 😉

    1. Bis auf die Thunfischkekse könnte ich das schon essen :mrgreen: Aber ich habe gestern gemerkt, dass die Jungs nicht SO sehr auf die Kekse stehen, dafür aber auf die Brekkies, die da drauf kleben 😆

      1. Das läuft wahrscheinlich nach dem „Was der Bauer nicht kennt …“-Prinzip. 😉 Unsere Christie gehört auch zu den Katzen, die sich lieber nicht so schnell an fremde Leckerli wagen. 😉

  6. Oh ja, Rezepte, bitte 🙂
    Frida und Phoebe wollen auch welche!
    Warum würdest Du sie nicht alleine nochmal backen?
    Sie sehen auf jeden Fall klasse aus und ich finde es genial, dass Dein Tierarzt so etwas anbietet!
    LG von Sayuri

  7. Das Backen finde ich ja schon klasse … aber das dein Tierarzt solche Kurse anbietet finde ich ja megatoll. Ich glaube, ich muss mal mit meiner Tierärztin reden 🙄 😉
    Und wenn die Jungs dann noch voll auf die Auslese abfahren ist das ja nochmal besser 🙂
    Liebe Grüße,
    Sylvia

  8. Wahnsinnn!! *augenaufreiss*

    Das sind ja tolle Kurse!!
    Sieht richtig lecker aus. 🙂

    Hmmm, Felix ist ja nicht so der Leckerli-Typ, deshalb traue ich mich nicht Kekse für ihn zu backen 🙄

    Ich sehe da die Sheba und Witzkotz Förmchen … die habe ich auch *hihi* die habe ich so vom FN hier bekommen, bzw. ein paar Taler in die TH-Dose gesteckt 🙂

    LG
    Marlene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.