You like this

Hier bei WordPress.com gibt es ein neues „Feature“, man kann ab sofort einen Artikel  gern haben :mrgreen: Es gibt jetzt oben in der Liste einen „Like“-Knopf:

Das ist aber leider nur für eingeloggte WordPress.com-Blogger sichtbar. Man kann außerdem einen Beitrag „rebloggen“, ihn also quasi zitiert empfehlen. Wenn ich jetzt also einen Beitrag in einem anderen (wordpress.com)Blog so toll finde, dass ich darüber berichten möchte, klicke ich erst mal „Like“ an und dann kann ich auswählen „Reblog this post“

Dann wird man auf eine neue Seite geleitet und kann dort via Quick-Press über diesen Beitrag berichten. Wenn man das dann noch mit Bildern aufhübschen will, speichert man ihn sich als Entwurf und kann dann ganz normal über sein Dashboard in den Artikel und ihn in der bekannten Weise bearbeiten. Das Ganze habe ich übrigens gerade mit meinem letzten Beitrag gemacht (nicht, weil er so toll ist, sondern um zu testen, wie das ausschaut 😉 ) Der ge“rebloggte“ Blogartikel hängt dann folgendermaßen am eigenen Artikel  dran.

Mein erstes Bento / Baumarktschnäppchen Haha, ein gutes Beispiel für ein Bento, wie es langweiliger nicht aussehen könnte, tadaaa: Aber das waren die einzigen Zutaten, die ich im Haus hatte, auch klasse, oder? 😆 Oben Jasmin-Reis, unten Tomaten, Gurken und meine liebste Kartoffel, die Süßkartoffel (gekocht). Gehen am Freitag erst wieder einkaufen, da werde ich ab dann drauf achten, dass ich mehr bento-taugliche Lebensmittel kaufe 🙂 Ich mein, ich esse zwar oft  und auch gern „sparta … Read More

via taytom’s blog

Ne tolle Sache, wie ich finde!

6 Comments

  • Frau Pilz

    7. August 2010 at 18:12 Antworten

    und ich zeig es dir * auch, danke für den Tip!

  • paleica

    3. Juni 2010 at 23:33 Antworten

    jetzt hab auch ICH endlich verstanden, was to reblog bedeutet (:

  • Marlene

    3. Juni 2010 at 11:45 Antworten

    *haha*

    was ihr da so alles für Spielereien habt 😆

  • nussundpoint

    2. Juni 2010 at 18:35 Antworten

    Oha, das ist…mir zu kompliziert. 😀
    Nein, aber für’s Erste bin ich mit den vorhandenen Funktionen von WordPress nur allzu gut bedient.

    Liebe Grüße
    Die Nuss

  • Frau Kunterbunt

    2. Juni 2010 at 08:20 Antworten

    Ach das hab ich auch schon entdeckt :mrgreen: Hab´s aber noch nicht ausprobiert….

Hinterlass mir einen Kommentar