Wachs + Jeans = Schlecht

Beim Fotografieren meines Kreise-Fotos für das Formen/Muster-Projekt habe ich, als ich die Kerze danach auspustete, diese wohl zu schwungvoll von ihrem Platz schaffen wollen und so schwappten ein paar nette Tropfen Wachs auf meine allerliebste Lieblingsjeans 😈

So, seitdem habe ich mich nicht getraut, das irgendwie zu behandeln. Dooferweise habe ich aber versucht, die Flecken abzukratzen :roll: Naja, heute morgen habe ich die Jeans dann endlich in das Tiefkühlfach gelegt – hab ich so gelesen im Netz (aber macht man das nicht eher bei Kaugummi?). So – und nun? Was mach ich heute Abend mit der Jeans? Mit Löschpapier bügeln? Gibt es Löschpapier noch? Oder mit einem Handtuch? Oder doch ausschneiden oder Strassherzchen draufbügeln? 😆 

Ich hoffe, Ihr habt ein paar erfolgreich selbst erprobte Tipps für mich – weiß nicht, welchen Tipps im Netz ich so trauen kann. (Warum hab ich eigentlich noch nicht meine Mama gefragt? Na, das mach ich dann nachher noch zusätzlich)

19 Comments

  • Frau Fröhlich

    20. Mai 2010 at 08:24 Antworten

    Wie ich lese, ist dein Problem schon gelöst … geht übrigens auch wunderbar mit ner Tageszeitung statt Löchpapier :-)

  • taytom

    19. Mai 2010 at 21:02 Antworten

    So, hab das jetzt mal probiert mit Küchenkrepp. Besser schaut’s auf jeden Fall aus.. hab die Jeans jetzt mal in die Waschmaschine geschmissen und warte ab.

  • Pulsatilla

    19. Mai 2010 at 20:27 Antworten

    Ich kann mich nur anschließen, Löschpapier und bügeln. Ja und Löschpapier gibt es noch :) Es funktioniert wirkich gut. Viel Erfolg. 😉

  • yvonne

    19. Mai 2010 at 19:14 Antworten

    rausbügeln. aber aufjedenfall mit löschpapier.

  • sayuris-exile

    19. Mai 2010 at 17:10 Antworten

    ich kann nicht viel neues beitragen – ausser dass ich bisher noch nicht wusste, dass es auch mit küchenkrepp etc. geht (habe mir tatsächlich immer ein schulheft gekauft (aus ermangelung an kindern 😉 )
    viel erfolg beim rausbügeln, eigentlich hat das bei mir immer gut geklappt…

  • Kerstin

    19. Mai 2010 at 16:48 Antworten

    Grins – ich klaue das Löschpapier immer aus den Schulheften der Kinder für solche Fälle, habe aber auch schon mal auf Ze*wa zurück gegriffen 😉 Ansonsten haste ja schon jede Menge gute Tipps bekommen. Mehr fällt mir dazu auch nicht ein:

    Viel Erfolg bei der Fleck-Bekämpfung wünsche ich Dir und liebe Grüße,

    Kerstin

  • Paleica

    19. Mai 2010 at 16:35 Antworten

    ich würde es auch auf jeden fall rausbügeln, das macht meien mama immer!
    sorry dass du wg meinem projekt umstände hast!

    • taytom

      19. Mai 2010 at 16:42 Antworten

      😆 Oh ja, Paleica, DU bist Schuld dran *kreisch* Wehe Du sagst sowas noch mal, dann komm ich persönlich zu Dir und hau Dich 😉

  • Frau Herzlich

    19. Mai 2010 at 16:22 Antworten

    Also ich nehme dann auch Löschpaopier oder Küchenkrepp ~ hat aber schon Frechdachs gesagt .

    Habe aber immer gute Erfolge damit 😛

    Ich hoffe Du bekommst den Wachsfleck problemlos wieder raus :roll.

    Liebe Grüße Frau Herzlich

  • Winterkatze

    19. Mai 2010 at 14:11 Antworten

    Einfrieren funktioniert nur, wenn du noch nicht am Wachs gekratzt hast. Dass soll dann – wie Kaugummi – sehr spröde werden und sich mit etwas Glück dann vom Gewebe „abgeheben“ lassen, aber so richtig hat das bei mir auch noch nicht geklappt. Und pass beim Bügeln auf, dass du das Bügeleisen danach sehr gründlich reinigst, sonst wandern Wachsrückstände beim nächsten Einsatz auf die Bluse oder so. Da kann ich leider aus Erfahrungen sprechen. 😉

    • taytom

      19. Mai 2010 at 14:42 Antworten

      Super, ich wusste beim Kratzen, dass ich es lieber lassen sollte – aber da war’s ja schon zu spät :roll:

  • Marlene

    19. Mai 2010 at 14:08 Antworten

    war das ne farbige Kerze, denn einen leichten Farbschimmer könnte der Fleck evtl behalten und auch das enthaltene Fell.

    das das auch immer mit den Lieblingsstücken passieren muss 😥

    LG

    • taytom

      19. Mai 2010 at 14:41 Antworten

      Das war ein leicht rosafarbenes Teelicht – die Jeans ist aber relativ dunkel, da dürfte dann ein leichter Farbschimmer nicht auffallen, wenn nur die großen Flecken raus sind :(

  • frechdachs

    19. Mai 2010 at 13:02 Antworten

    Statt Löschpapier kann man auch Küchenkrepp oder Klopapier nehmen. Und wenn danach noch was zu sehen ist, es gibt so eine Serie von Fleckenentferner von Dr. B, da ist auch eine Sorte dabei, die gegen Wachsflecke hilft.

    • taytom

      19. Mai 2010 at 13:12 Antworten

      Hallo Frechdachs! Ah gut, hab mich nämlich schon panisch im Schreibwarenladen umherirren sehen auf der Suche nach Löschpapier 😆 Danke für die Info!!!

Post a Comment