Schnecken im Zeitraffer

Das iPhone ist schon ein geniales Spielzeug. Ich bin ein großer Freund von Zeitrafferaufnahmen und mit dem App „iZeitraffer“ ist dies jetzt auch mit dem iPhone möglich.

Da habe ich das Programm doch gleich mal meinen Schnecken beim Futtern zusehen lassen :mrgreen: Das Ergebnis gibt’s hier:

 

16 Kommentare

  1. 19. Mai 2010
    Antworten

    🙂
    Das finde ich ja ein geniales Video 🙂
    Richtig gierige Meute hast du :mrgreen:

    LG
    Marlene

  2. 19. Mai 2010
    Antworten

    Die Schlacht am kalten Buffet :mrgreen:
    Tolles Video!
    Mais, Salat .. und was sind das für Stücke? Käse?
    LG Sylvia

  3. 18. Mai 2010
    Antworten

    Das ist ja ein tolles Video! Und die Schneckchen futtern ganz schön was weg :O

  4. 18. Mai 2010
    Antworten

    Sehr interessant, aber ich grusel mich irgendwie grade ein bisschen. 😉

  5. 18. Mai 2010
    Antworten

    Ne Frage die mir dazu einfällt: Haben sie „Essenszeiten“ ? Weil hier stürzen sich ja gleich ganz viele auf einmal darauf. Oder steht das da so und dann kommen die wie sie gerade lustig sind?

    Der Point.

    • 18. Mai 2010
      Antworten

      Sie riechen das Futter und kommen dann alle angestürmt 🙂

  6. 18. Mai 2010
    Antworten

    Eine super Idee 🙂
    Absolut klasse gemacht, vielen Dank fürs Zeigen 🙂

  7. 18. Mai 2010
    Antworten

    Ist das klasse Melli , sieht richtig flott aus der Schneckenhaufen :mrgreen: Tolle Idee 😉

  8. 17. Mai 2010
    Antworten

    Also ich finde das süss – die Schnecken waren für so eine Aufnahme wirklich das richtige Motiv!

  9. 17. Mai 2010
    Antworten

    cool, eine super interessante Aufnahme!
    Ich dachte fast, die eine Schnecke links unten läßt gleich ihr Haus zurück und stürzt sich auf die Möhren 🙂

  10. 17. Mai 2010
    Antworten

    Das ist ja der absolute Hammer :-)) sowas von genial. Gerade bei Schnecken sind so Zeitrafferaufnahmen super.

    LG Soni

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.