Paradepower März: Blogosphäre

Kurz vor Ende des Monats reiche ich noch schnell mal meinen Beitrag für Missi’s Paradepower im März nach.

Ich muss ja zugeben, dass mir die PP diesen Monat nicht so gefällt 😳 Aber auch nur, weil ich dieses Thema hier schon mal auf meinem Blog hatte. Aber da ich monatlich dabei sein möchte, spring ich halt über meinen Schatten und entschuldige mich bei meinen lieben Besuchern, wenn ich mich jetzt wiederholen sollte 😆

  • Seit wann bloggst Du?
    Seit dem 04.05.2007
  • Wie bist Du zum bloggen gekommen?
    Durch meine Katzen – ich wollte der Welt zeigen, wie toll meine Jungs sind 😆
  • Worauf achtest Du bei Deinen eigenen Blogeinträgen? Gibt es bestimmte Themen? Oder bloggst Du über das, was Dir gerade einfällt?
    Ich blogge schon eher über das, was mir gerade einfällt. Bestimmte Themen wiederholen sich natürlich, wie zum Beispiel Beiträge und Fotos über und von meinen Katzen und auch Fotos im allgemeinen. Aber größtenteils sehe ich meinen Blog inzwischen in der Sparte „Allgemein“ 😆
  • Gibt es Blogs, die Du sehr gern und regelmäßig besuchst? Wenn ja, welche? [Auswahl möglich]
    Natürlich gibt es die, aber hier Blogs zu nennen, würde den Rahmen sprengen.. mein Feedreader wächst täglich.
  • Welche Themen liest Du bei anderen Blogs besonders gern?
    Eine wirkliche Antwort kann ich auch hier nicht geben; ich lese so vieles gern. Ich lese gern, was andere Leute über ihre Haustiere schreiben, ich schaue mir extrem gerne Fotos an (ich liebe Fotoblogs), ich lese gerne Buchrezensionen, etc.
  • Zeige uns einen Blogeintrag, der Dir besonders viel bedeutet (egal ob von Dir selbst oder jemand anderem) [optional]
    Mir persönlich bedeuten die letzten Einträge, die ich von Taylor’s plötzlichem Tod geschrieben habe, viel. Nicht im positiven Sinne, ich würde alles dafür geben, dass ich sie nie hätte schreiben müssen. Aber sie waren für mich eindeutig am schwersten zu schreiben, damals hatte ich noch kaum Besucher auf meinem Blog, aber die Anteilnahme hat mir damals gut getan. Mein kurzer Beitrag am Abend seines Todes treibt mir noch heute Tränen in die Augen… genau wie der Beitrag am Tag danach, von seiner Beerdigung.

2 Comments

  • Marlene

    20. März 2010 at 23:51 Antworten

    Nun sitze ich hier und schluchze , denn der Beitrag, welcher dir wirklich viel bedeutet geht einem echt Nahe und zeigt, wie lieb ihr euren kleinen Taylor habt .

    LG
    Marlene

    • taytom

      21. März 2010 at 00:22 Antworten

      Ja.. das habe ich noch immer, wenngleich sein Tod jetzt schon fast zwei Jahre her ist …

Hinterlass mir einen Kommentar