Koch-Profis: HELFT MIR, BITTE!

Ich bin aufgeschmissen 🙄 In meinem Kochbuch ist ein Rezept für Polentaschnitten, das wollte ich heute abend unbedingt ausprobieren, weil es so schön einfach klang und weil ich Polenta liebe. Ich sollte auch ausdrücklich Instant-Polenta verwenden – also bitte, einfacher geht’s ja wohl nicht. Tja.. im Supermarkt vorhin gab es Instant-Couscous (hmmh, lecker) und Instant-Bulgur (auch lecker) – aber keine Instant-Polenta 😈 Dafür gab es normale Polenta – von derselben Firma zwar (Kattus), steht aber nirgends Instant drauf. Und nun?

Im Rezept in meinem Kochbuch steht Folgendes:

1/2l Wasser mit knapp 1TL Salz aufkochen, 150g Instant-Maisgrieß (Polenta) einrieseln lassen, dabei ständig rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

Auf meiner Polenta-Tüte steht das Grundrezept so da:

125g Polenta
500ml Wasser
1 TL Salz
20g Butter (1-2 EL)
40g frisch geriebener Parmesankäse

Und nun? Wie bereite ich Instant-Polenta zu? Wenn ich an den Couscous denke, dann ist es nur heißes Wasser und Butter – ist ja jetzt hier im Grunde nix anderes, bis auf den Käse und das Salz. Könnte ich theoretisch das Polenta-Pulver, was ich jetzt hier habe, auch für die Schnitten nutzen und auch einfach ohne Butter etc. in’s Wasser rieseln lassen? Eigentlich schon, oder? Im Kochbuch-Rezept ist auch nirgends die Rede von Butter.

Versteht eigentlich jemand, was ich sagen will? Oh man, wenn ich schon mal was kochen/backen/wasauchimmer will 😈

12 Comments

  • Kerstin

    29. Mai 2010 at 11:51 Antworten

    Ich würde mich prinzipiell auf die Anleitung auf der Packung richten. Und wie ich lese, hast Du es ja hinbekommen… fein!! Ich liebe übrigens auch Polenta, könnte ich auch mal wieder machen 😉

    Liebe Grüße von Kerstin

  • sayuris-exile

    28. Mai 2010 at 23:04 Antworten

    liebe taytom,
    ich bin ganz sicher zu spät, um 23:00 solltest Du / solltet Ihr längst gegessen haben 😉
    Aber ich musste ja noch vom Flughafen heim und auch noch essen und so lese ich diesen Hilferuf erst jetzt.
    Ganz ehrlich, ich liebe es Polenta zu essen, aber ich finde es furchtbar sie zuzubereiten, sogar die Instant-Polenta 😉
    Im Endeffekt: ich hätte es einfach mit dem Kochrezept probiert und gut – schlimm wird es bei mir immer erst beim anbraten (wenn es denn zum Rezept gehört) – das anrühren und aufkochen würd ich einfach nach meinem Kochbuch machen…

    liebe grüsse, ich hoffe, du hattest erfolg? oder gab es pizza vom bringdienst? 😉

    • taytom

      28. Mai 2010 at 23:18 Antworten

      hallo meine liebe sayuri, ich bin eben fertig geworden *freu* Das Zubereiten ging ja extrem fix – ich frage mich, ob ich nicht doch Instant-Polenta hatte. Im Kochbuch stand was von 10min kochen lassen – nach ner Minute war der Brei schon dick und fest 😆 Das Anbraten… oh ja, das hat mich eben auch grad Nerven gekostet.. leicht verbrannt ist mir eine der Schnitten.. aber hey, kann man abkratzen :mrgreen:

      PS: Probieren werde ich das aber erst morgen. Chris hat vorhin sein berühmtes Tsatsiki gemacht – das ist bestimmt lecker mit den Schnittchen. Außerdem gehen wir morgen grillen, wenn’s schmecken sollte, kann ich da ja noch welche mit hinnehmen 😆

  • Natira

    28. Mai 2010 at 23:04 Antworten

    ähm… DAS hätte mir auch zu denken gegeben und parallel für flinke Natira-Füße gesorgt. …Was die Polenta angeht, falls es nicht klappt, morgen neu kaufen ?! 😉
    happy cooking!

    • taytom

      28. Mai 2010 at 23:15 Antworten

      Ich hab mich jetzt getraut *lach* Immerhin hab ich 1000g Polenta – für das Rezept benötigte ich gerade mal 150g. War alles halb so wild und hat sogar geklappt 😯

  • Natira

    28. Mai 2010 at 20:46 Antworten

    Also ich bin kein Kochprofi und vermutlich für Deinen Post auch schon zu spät … Ich vermute aber mal, daß auf der Polentatüte einfach ein Rezeptvorschlag steht, wie man die Polenta mit etwas Geschmack (Butter und Parmesan) zubreiten kann. So würde die Polenta dann (hoffentlich) etwas Parmesangeschmack haben.Du kannst den Inhalt der Tüte bestimmt ebenso nach der Kochbuchanleitung ohne Butter und Parmesan zubereiten …

    • taytom

      28. Mai 2010 at 20:51 Antworten

      Nee, zu spät bist Du auf gar keinen Fall, ich aktualisier hier alle 5 Sekunden in der Hoffnung, dass endlich jemand antwortet *lach* Was auf der Polenta-Packung steht ist das „Grundrezept“.. aber wenn Du auch denkst, dass ich das mit meiner Polenta mal nach meinem Kochbuchrezept probieren könnte, dann sind wir schon zwei, die es versuchen würden 😆

      • Natira

        28. Mai 2010 at 22:10 Antworten

        🙂 Und … hast du?

        • taytom

          28. Mai 2010 at 22:14 Antworten

          Ich trau mich nicht 🙄 Außerdem halte ich gerade Ausschau nach dem Mond *lach*

          • Natira

            28. Mai 2010 at 22:23

            *g* Ich bin sicher, Du wirst den Mond finden 🙂

          • taytom

            28. Mai 2010 at 22:35

            Nee, ich sehe ihn nicht.. kann ihn weder vom Balkon noch von irgendeinem anderen Fenster meiner Wohnung aus sehen, na super. Der Himmel ist völlig klar 😈 Und alleine raus ins Dunkel gehe ich nicht – nicht seit meinem komischen Erlebnis letzte Woche (da stand ich um diese Zeit drei Minuten von uns entfernt auf einer Brücke und habe die Autolichter fotografiert.. bis sich ein Auto ein paar m weiter von mir hingestellt hat und gewartet hat. Der stand da einfach nur. Das war mir unheimlich, also bin ich schnurrstracks wieder heim..

            ..naja, ich geh dann mal in die Küche :mrgreen:

Hinterlass mir einen Kommentar