Höhlenkatze

Kaum liegt was auf dem Boden, wo man als Katze reinkriechen könnte, sind meine Jungs drin. Allen voran natürlich Howie. So holte ich heute morgen meine Gitarre aus dem Keller (mich juckte es in den Fingern, wieder Gitarre zu spielen). Die Tasche habe ich auf den Boden gelegt.

Sieht doch ganz unschuldig aus, die Tasche.. nicht?

Auch wenn man näher rangeht, erkennt man noch nichts.. oder?

Doch schaut man mal hinein.. tja, seht selbst:

AUTSCH! Ich geh ja schon :mrgreen:

10 thoughts on “Höhlenkatze

  1. Die Tasche hätten meine beiden Mädels hier auch gleich in Beschlag genommen – da sind sie doch irgendwie alle gleich.

    Schöne Bilder haste wieder gemacht – und stör‘ ihn das nächste Mal nicht mehr *gg*

    Liebe Grüße von Kerstin

  2. Bei uns findet man so gut versteckte Katzen immer nur unter der Bettdecke, bei allen anderen Orten muss einfach zu viel Lärm gemacht werden. >g<

    Besonders süß finde ich übrigens die kleinen "Vampirzähnchen" auf dem dritten Foto, bei dem Anblick kann ich (wie bei Puschelpfoten 😉 ) immer dahinschmelzen. 🙂

  3. Och ist das süß … aber mal ehrlich! – musstest du ihn stören? Ist doch echt eine Frechheit, da muß ich Howie recht geben 😉
    Ja, so sind sie, in jedes noch so kleine Loch passen sie rein … na ja, fast alle … Balou meistens nur bis zur Hüfte :mrgreen:
    Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Gitarre üben!
    Sylvia & Rasselbande

  4. uiiiii, du spielst Gitarre, wie geil ist das denn :-). . . Ich könnte stundenlang diesen Klängen lauschen und am besten lauhals mitsingen. . . .

    Wenn ich Katze wäre, dann würde mir dieses Versteck auch sehr gefallen. . .

    1. Naja, „ich spiele Gitarre“ ist übertrieben 😆 Ich habe in der Grundschule Unterricht gehabt, was ich dann leider nicht fortgeführt hatte, als wir umzogen (wurde in meiner Schule hier in Frankfurt nicht angeboten). Vorhin dachte ich mir dann aber, dass ich sie mal wieder raushole, habe bei iTunes coole Videos zum Gitarre lernen gefunden und wollte meine Kenntnisse jetzt mal wieder etwas auffrischen. Mal sehen, wie lange ich das durchhalte :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.