Avatar – Aufbruch nach Pandora

Gestern waren wir im Kino und haben uns endlich mal Avatar in 3D angeschaut.

Einerseits war der Film absolut atemberaubend. Tolle Bilder, tolle Aufnahmen, alles wahnsinnig schön. Andererseits war er – für mich – eine Enttäuschung. Die Geschichte war nichts Neues, es gibt einfach schon zu viele Filme mit so einer Geschichte (der böse weiße Mann (in dem Fall der Mensch) beutet andere (in dem Fall die Na’vi, die Bewohner des Planeten Pandora) aus. Zitat aus dem Film:

„Die Starken fallen über die Schwachen her und keiner unternimmt was!“

Happy End? Natürlich.

Natürlich ist es heutzutage sehr schwierig, neue Geschichte zu erfinden und eigentlich ist es auch gar nicht nötig. Aber bei Avatar fand ich es alles einfach zu flach, zu vorhersehbar.. evtl zu kitschig für mich :mrgreen: Dass Sigourney Weaver mitspielt, hat mich überrascht. Das wusste ich vorher noch nicht. Hat mich natürlich sehr gefreut, auch wenn ihre (Neben)Rolle in diesem Film ihr eigentlich nicht gerecht wird.

Nichtsdestotrotz war das mit Sicherheit nicht das letzte Mal, dass ich mir den Film angeguckt habe, gerne auch noch mal im Kino (3D im Kino macht einfach mehr her als 3D auf dem Fernseher daheim). Diese wunderschönen Bilder könnte ich mir täglich anschauen, diese wunderschönen hochgewachsenen Na’vi in ihrer wunderschönen Welt.. davon haben meine Augen noch lange nicht genug und deshalb sehe ich gerne über die etwas lahme Geschichte hinweg. Sehenswert ist Avatar allemal!

Hier geht’s zur offiziellen Seite des Films.. den Trailer schaue ich mir grad schon wieder zweimal hintereinander an. Ein Zeichen für mich, dass ich den Film trotz allem richtig gut fand :mrgreen:

Die Musik in dem Film ist übrigens auch wunderschön. Weiß jetzt schon, welche CD ich mir als Nächstes kaufe, habe in letzter Zeit eine Schwäche für Soundtracks :mrgreen:

PS: Wer die Sprache der  Na’vi lernen mag (die sich übrigens wirklich schön anhört 😳 ), kann sich bei Wikipedia einen ersten Überblick verschaffen Dass ich das genauso albern finde wie damals bei Herr der Ringe die „Fans“, die die Elfensprache erlernen wollten, sag ich jetzt lieber nicht 😳

2 Comments

  • sayuris-exile

    19. Februar 2010 at 13:13 Antworten

    Ja, guck, da konnte ich noch gar nichts zu schreiben, ich glaub, da war ich, wenn überhaupt nur selten auf Deinem Blog unterwegs.
    Dein Post ist länger und deutlich ausführlicher und besser fundiert als meiner (Links etc.) aber im Grossen und Ganzen hatten wir wohl eine ähnliche Meinung 😀 (http://sayuris-exile.blogspot.com/2009/12/avatar-in-3d.html)

    • taytom

      19. Februar 2010 at 13:21 Antworten

      😆 Da geh ich doch glatt mal nachlesen 🙂

Hinterlass mir einen Kommentar