Freitags-Füller#51

Endlich Freitag! Zeit für den Freitags-Füller, wer mitmachen will, klickt auf die Graphik:

 

(Meine Antworten sind wie immer fett)

1. Eine Tasse Tee ist mit das Beste, was es an einem kalten Winterabend gibt.

2. Meine Katzen, meine Familie, sogar meine Schnecken.. das alles gibt mir ein besonderes Gefühl von zuhause.

3. Alles hat eine Schönheit, man muss nur genau hinschauen.

4. Ich liebe Erdbeeren, sie erinnern mich immer an fröhliche – nicht zu warme – Sommertage.. woran erinnert Euch der Geschmack von Erdbeeren ?

5. Kunst bedeutet für mich, seiner Kreativität freien Lauf zu lassen.. es aber auch nicht zu übertreiben.. wenn ich mir überlege, WAS heute alles unter „Kunst“ läuft, bekomme ich Gänsehaut.

6. Das ist eine neue Mode, die nicht unbedingt in jeder Hinsicht gut finde.. Etwas kaufen und später bezahlen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen ruhigen TV-Abend, ein bisschen Basteln an meinen zwei Blogs und eine schöne Tasse Kaffee; außerdem muss ich UNBEDINGT noch das aktuelle Projekt52-Thema fotografieren, mir mag nur gar nichts einfallen, obwohl es ein scheinbar so eindeutiges Thema (Coffee-Time) ist; morgen habe ich die Fotosession auf der Taufe der Zwillinge (die ich schon mal fotografiert) meiner Freundin geplant und Sonntag möchte ich – wie fast immer – einen schönen Nachmittag bei meinen Eltern verbringen und einfach den Tag genießen!

3 Comments

  • Marlene

    21. März 2010 at 00:09 Antworten

    Gerade im Winter trinke ich auch sehr viel Tee 🙂
    Hmmm, Erdbeeren … ja die mag ich auch gerne, jedoch müssen es heimische sein. Finde es irgendwie doof im Winter Erdbeeren in der Gemüsetheke zu sehen 🙄

    LG
    und schönes Rest-WE
    Marlene

    • taytom

      21. März 2010 at 00:24 Antworten

      Geht mir genau so.. ich versuch auch nur deutsche Erdbeeren zu kaufen.. manchmal klappt’s aber nicht, wenn sie mich besonders anlächeln und locken..

  • Natira

    19. März 2010 at 17:40 Antworten

    Ich nehme Deine Antwort von Nr. 4 mal wörtlich: Mich erinnert der Geschmack von Erdbeeren (leider) noch immer daran, daß ich als Kind einfach zu viele von ihnen gegessen habe. Irgendwie schmecken die meisten im Handel erhältlichen Erdbeeren aber auch nicht nach meinen „Kindheitserdbeeren“, ich denke, sie werden zu früh geerntet. Letztes Jahr habe ich bei einer Freundin meine „Jahreserdbeere“ gegessen, um herauszufinden, ob sie mir wieder schmecken. Sie war süß und saftig, eine „späte“ Erdbeere aus dem Garten und schmeckte wie früher. Von diesen könnte ich im aktuellen Jahr sogar mehr als nur eine essen …

    Viel Spaß an Deinem Wochenende!

Hinterlass mir einen Kommentar