Erinnerungen

Es ist bald ein Jahr her, dass ich zum Katzenfan mutierte 😉 Im September 2006, wir verbrachten eine Woche unseres Urlaubes auf Kreta, wurde ich eines Morgens durch ein Miauen auf dem Balkon gewecket. Mit dem festen Vorsatz, diese Katze zu verjagen, ging ich auf den Balkon.

Ich blickte in zwei wunderschöne Katzenaugen und es war um mich gesehehen. Nie zuvor hatte ich so eine liebe und verschmuste (und wunderschöne) Katze gesehen. Ich taufte ihn „Tommy“. Das war leider schon unser drittletzter Tag auf Kreta. Tommy kam am selben Abend wieder, am nächsten Morgen auch und so weiter 🙂 Ich brauchte mich nur auf den Balkon zu stellen und ihn leise zu rufen. Kurze Zeit später bat er um Einlass. Die letzte Nacht blieb er die ganze Zeit bei uns und schlief sogar mit uns im Bett. Man kann sich vorstellen, wie schwer der Abschied am nächsten Morgen war. Ich hab geheult wie ein Schlosshund.. am liebsten hätte ich ihn mitgenommen.

Manchmal überlege ich mir, was gewesen wäre, wenn ich ihn mitgenommen hätte? Hätte ich das eigentlich tun dürfen? Er sah nicht krank aus, er war schlank, aber muskulös .. und so, wie er sich uns gegenüber verhielt, hat er noch keine schlechten Erfahrungen mit den Menschen gemacht. Das hoffe ich zumindest. Was wäre passiert, wenn ich ihn mitgenommen hätte, bzw. ihn später zu mir geholt hätte? Ich hätte ihm keinen Freigang bieten können – so gut er es bei mir gehabt hätte, DAS hätte ich ihm nicht antun dürfen.

Das ist mein Tommy – sozusagen der Grund, warum die T-Brothers heute bei mir sind (Zufall? Ich taufte ihn „Tommy“, meine Jungs sind der T-Wurf gewesen – Taylor und Tomlyn, Tommy hat eine weiße Schwanzspitze, Tomlyn auch 😉 Aber ich glaube ja nicht an so etwas 😉 )

(Leider haben die Bilder keine gute Qualität)Tommy1

Tommy2

Tommy3

Tommy4

Tommy5

Tommy6

Tommy7

Tommy8

Tommy9

Tommy10

Tommy11

Tommy12

3 Comments

  • fellknaeul

    22. Januar 2010 at 23:55 Antworten

    ähm ich glaub du hättest Ärger bekommen wenn man dich mit Tier erwischt hätte

    aber viele machen das ja einfach 🙄

    das was dir so alles durch den Kopf geht/ging?

    da ist bestimmt was dran 😀

    ich hätte auch geheult *schnief*

    • taytom

      23. Januar 2010 at 07:13 Antworten

      Ich hätte es auch nie im Leben versucht, das sind nur die Gedanken gewesen, die ich mir damals gemacht habe. Halte auch nichts davon, ein Tier aus dem Urlaub mitzubringen (wenn es nicht aus einer Vermittlungsstelle kommt).

  • He.ute

    22. Januar 2010 at 22:39 Antworten

    Der Tommy ist aber wirklich superknuffig gewesen, ich glaube da wäre es mir ähnlich schwer gefallen wie dir. Schön, dass du wenigstens so wundervolle Erinnerungsfotos hast.
    Mein „Auf-die-Katze-kommen“ war nicht so spektakulär. Katzen haben mich von Kindesbeinen an fasziniert, dieses eigenwillige und selbstbestimmte und diese magischen Augen die fast alle Katzen haben. 2002 zog dann mein Krümel ein und er war so ein Schmusekater und hat mich so zur Katzennärrin erzogen.
    Liebe Grüße Heike

Hinterlass mir einen Kommentar