Durch die Klamm

Im heutigen Teil (hier geht es zu Teil 1 und Teil 2) meiner Fotoreihe aus unserem diesjährigen Sommerurlaub in Garmisch-Partenkirchen zeige ich Euch die wunderschöne Partnachklamm.

Wir waren die letzten zwei Tage unseres Urlaubes in einem recht neuen Wellnesshotel, dem Graseck (ziemlich empfehlenswert). Das Wetter passte sich entsprechend an: War es die ganzen Tage vorher warm und sonnig, regnete es hier in einer Tour und es war kalt und „umgemütlich“. Für ein Wellnesshotel geradezu perfekt und für mich ja sowieso 🙂 Um in das Hotel zu kommen, ging es erst einmal mit der Graseckbahn, der ältesten Kleinkabinenbahn der Welt, nach oben.

gap2016-1544

gap2016-1546

Im Hotel angekommen haben wir uns kurz aufgewärmt und den Willkommensdrink zu uns genommen. Danach sind wir direkt wieder in die Wanderschuhe geschlüpft, um zurück nach unten zu fahren. Wir wollten ja noch durch die Klamm.

gap2016-1557 gap2016-1562

Oh, wie schön es hier ist! Ich war letztes Jahr in der viel größeren, längeren und steileren Höllentalklamm, was schon ziemlich spektakulär war. Doch dadurch, dass die Partnachklamm viel kleiner und man dem Wasser viel näher ist, ist sie fast ein bisschen aufregender. gap2016-1575 gap2016-1585 gap2016-1592 gap2016-1599 gap2016-1608 gap2016-1611 gap2016-1640 gap2016-1663 gap2016-1665 gap2016-1681 gap2016-1710

Hier drin ist es auch ziemlich egal, ob draußen die Sonne scheint oder es in Strömen regnet. Man wird so oder so ziemlich nass 🙂 Am Ende ging es eine ganze Weile steil durch den Wald zurück nach oben ins warme Hotel.

gap2016-1731 gap2016-1740 gap2016-1759

Hach, dieses Wetter ist doch einfach nur genial <3 Wolken, Nebel, der aus den Wäldern aufsteigt, man kann sich so richtig schön in seine wetterfeste Kleidung einkuscheln und hat die Natur fast für sich alleine.

gap2016-1774 gap2016-1810 gap2016-1866

Und es „hielt“ die ganzen letzten Tage <3

gap2016-1872 gap2016-1926

Hier sitzen wir in einer anderen Seilbahn, der Eckbauerbahn, die seit 1956 in Betrieb ist und – zumindest von oben auch regengeschützt – ca. 15 Minuten lang nach unten zum Olympiastadion in Garmisch-Partenkirchen tuckert. Auch ein schönes Erlebnis.

gap2016-1970 gap2016-2014

***

No Comments

Hinterlass mir einen Kommentar