Drei am Donnerstag N°6

Wie jeden Donnerstag, schaut bei Kirstin vorbei, wenn Ihr mitmachen möchtet.

  1. Wieso ist deine Lieblingsfarbe deine Lieblingsfarbe?
    Türkis kann eine sehr warme und gleichzeitig sehr kühle Farbe sein, je nach Intensität. Das gefällt mir.
    Meine zweite Lieblingsfarbe hingegen ist einfach nur fröhlich, frisch und sympathisch = Orange (die Amaturen in meinem Auto sind orange, ich LIEBE mein Auto :mrgreen: ).
  2. Wie kam dein Blog-/Spitzname zustande?
    taytom setzt sich aus den Namen meiner ersten Katzen zusammen. Taylor (dessen Todestag sich dieses Jahr am 24.03. schon zum zweiten Mal jährt 😥 )  und Tomlyn.
  3. Wann hast du zum letzten Mal richtig gestaunt?
    Ich staune täglich über die Dummheit mancher Menschen in meiner Umgebung. Näher ausführen möchte ich das jetzt nicht 😆

11 thoughts on “Drei am Donnerstag N°6

  1. Auch schön, diese Donnerstags-Fragen. Und die Antworten sind immer wieder interessant.

    Lieblingsfarbe – hmm, bei mir ändert sich das eigentlich von Zeit zu Zeit. Punkt drei hingegen unterschreibe ich sofort. So ist das nunmal 🙂 Aber ist doch auch erheiternd, oder?

    Und wo Dein Blogname herkommt – das wusste ich ja bereits 😉

    Viele liebe Grüße von Kerstin

      1. jetzt hab ich glatt mal gegoogelt, aber über türkis wars viel schwerer was zu finden als über violett.

        * kühlt und dämpft die Blutzirkulation
        * ist die kälteste aller Farben
        * Distanz
        * Schärfe
        * Kühle, Nüchternheit
        * Vorbehalte, Mäßigkeit
        * Urteilsvermögen
        * Schutzfarbe gegen Krankheiten und den bösen Blick im Nahen Osten

        also doch anscheinend ganz anders als violett. lustig. ich hätte die ähnlich eingeordnet. aber logisch, als farbe zwischen blau und grün, zwischen zwei ‚kalten‘ farbtönen muss es anders sein als zw einem kalten und einem der wärmsten…

          1. (= normal bin ich da ja nicht so, aber farbsymbolik finde ich total spannend, vor allem auch weil die farben in unterschiedlichen gesellschaften teilweise – soziologisch – ganz andere bedeutungen haben, manche aber – psychologisch – immer gleich wirken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.