Dinge, die ich schon immer mal ausprobieren wollte

Inspiriert durch einen meiner Lieblingsfotografen. Über die Sauerei hinterher reden wir lieber nicht 😆 Aber es hat echt Spaß gemacht – und ich freue mich jetzt schon auf weitere sonnige Tage, an denen ich das mit schönem Licht und schönerem Aufbau (das vor allem 😆 ) weiter üben kann.

63 Kommentare

  1. 18. Januar 2011
    Antworten

    Uiiuii… *lach*… beim ersten Bild dachte ich spontan an einen Eisbrocken, der dir „leider“ in die Kaffetasse fiel… bei den nächsten Bildern war klar, dass es sich um ein Fotoexperiment handeln muss 🙂

    Coole Idee und dass das Sauerei gibt is ja klar wie Klosbrühe. Aber saustarke Fotos sind dabei raus gekommen. Nur weiter so!

    LG, AnnaLouisa

  2. 18. Januar 2011
    Antworten

    Wow, das stelle ich mir äußerst schwierig vor, dieses zu fotografieren. Fazsinierend sind Deine Fotos geworden. Wirklich wunder, wunderschön. *lach* gut, dass Du das draussen gemacht hast. Manchmal muss man für tolle Fotos auch etwas leiden 😉
    LIeben Gruss, Simone

  3. 18. Januar 2011
    Antworten

    Oh wie genial! Solche Bilder möchte ich auch schon seit langer, langer Zeit machen… vielleicht sollt ich mich einfach mal drübertrauen 😉

  4. 18. Januar 2011
    Antworten

    Genial, ich glaube ich muss mir ein Stativ zulegen 🙂

  5. 18. Januar 2011
    Antworten

    Die Bilder sind echt toll geworden!!!
    Aber ich hab noch ne andere Frage… woher hast du diese tolle grüne Tasse??? 😉

    • 18. Januar 2011
      Antworten

      Von meinem liebsten Lieblingstassendealer…

      IKEA

      :mrgreen:

      • 18. Januar 2011
        Antworten

        Echt?? Haben die sind doch sicherlich schon etwas älter, wa?
        Die sehen echt toll aus…
        Ich muss wohl dringend die Woche zu IKEA!!! 😀

        • 19. Januar 2011
          Antworten

          Also ich glaub, sie erst kürzlich noch in unserem hier gesehen zu haben. Viel Erfolg 🙂

          • 20. Januar 2011

            Danke!! 😉 Ich fahre morgen hin!!! 😀

  6. 17. Januar 2011
    Antworten

    Absolut klasse sind Deine Fotos geworden, der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Ich gehe mal davon aus, dass Du mit Stativ gearbeitet hast. Oder frei hand? Auf jeden Fall ganz große Klasse – Respekt!

    Viele liebe Grüße von Kerstin

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Genau, mit Stativ – freihand hätte ich das nicht hinbekommen 🙂

  7. 17. Januar 2011
    Antworten

    Hallo!

    Wow…geniale Fotos. Weiß gar net, welches mir am Besten gefallen soll; alle sind super geworden!

    LG
    Malina!

  8. 17. Januar 2011
    Antworten

    WOW! Auf so eine Idee wäre ich nie gekommen (wundere Dich nicht, wenn ich das mal nachmache (aber dann nur im Garten ;))

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Ich war auf dem Balkon – von daher 😆 Hatte das aber auch schon mal im Wohnzimmer auf dem Boden probiert. Das schnell wegwischen nach jedem Versuch war mir nur zu blöd 😆

  9. 17. Januar 2011
    Antworten

    Oh und hast du deine Kamera irgendwie besonders vor Spritzern geschützt?

    Der Point.

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Nö, gar nicht 😆 Sie stand eigentlich weit genug weg. Aber zur Sicherheit kannste ja vielleicht eine Tüte um die Kamera machen, sodass nur die Linse vorne frei ist.

  10. 17. Januar 2011
    Antworten

    Ich will sowas auch schon länger mal machen. Warte aber auch lieber auf wärmere Tage. Und überlege mir solange Tasse, Aufbau, Flüssigkeit und was ich hinein werfe. Was hast du denn zum Rein-Fallen-Lassen genommen ?

    Der Point.

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      „Was hast du denn zum Rein-Fallen-Lassen genommen ?“
      Ein gekochtes Ei – das gibt mit die schönsten Platscher..

  11. 17. Januar 2011
    Antworten

    Den Moment gut eingefangen. Ist gar nicht so einfach.

    Lieben Gruß von Bina 🙂

  12. 17. Januar 2011
    Antworten

    der sturm in der kaffeetasse … sieht echt genial aus!! 🙂

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Klingt wie ein Sat1-Blockbuster, „Der Sturm in der Kaffeetasse“ 😆

      Danke, Katrin 🙂

  13. 17. Januar 2011
    Antworten

    hi,

    das steht auch noch auf meiner ToDo- Liste, bin aber zur Zeit eh ohne Kamera, also kann ich nur geduldig warten bis meine Kamera wieder da ist und dann mal einen Testaufbau machen 🙂

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Oh mein Beileid.. das (Zeit ohne Kamera) habe ich auch schon hinter mir, schrecklich 😆

  14. 17. Januar 2011
    Antworten

    Wie geil ist das denn? Ich verschiebe aber solche Übungen lieber auf wärmere Tage…

    LG; Sandra

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      😆 Also ich kam gestern ganz schön ins schwitzen 😆

  15. 17. Januar 2011
    Antworten

    Wow, die Bilder sind klasse. So etwas würde ich nie hinbekommen.

    An die Sauerei möchte ich lieber nicht denken, und auch nicht daran, was Herr Ohrenmonster dazu sagen würde. 😉

    Liebe Grüße
    Trixie

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Mein Freund hat auch nur mit dem Kopf geschüttelt, als er die Sauerei gesehen hat 😆 Aber davon lass ich mich nicht beirren, ich mache ja schließlich danach auch wieder sauber 🙂

  16. 17. Januar 2011
    Antworten

    Super, super, ganz tolle Aufnahmen! Auch die Komposition mit der grünen Tasse zum grünen Laub im Hintergrund sieht klasse aus!

  17. 17. Januar 2011
    Antworten

    Der erste Gedanke kam … was für eine Schweinerei ist dabei wohl entstanden *ggg*

    Die Aufnahmen ansich gefallen mir gut. Ich mag diese Plitschplatschbilder und ich wollte sowas eigentlich schon immer mal in unserem Waschbecken in der Küche ausprobieren.

    Mal sehen, ob und wann ich das endlich mal umsetze 😉

  18. 17. Januar 2011
    Antworten

    Hey das wollte ich auch schon oft probieren,bzw. hab ich das auch, nur die Aufnahmen haben mir überhaupt nicht gefallen….
    Deine hingegen finde ich sehr gelungen 🙂

  19. 17. Januar 2011
    Antworten

    wie cool! Aber… wie macht man so etwas *verwundert schaut*
    Bin gespannt auf weitere Versuche 😀

    • 17. Januar 2011
      Antworten

      Eigentlich ganz einfach, liebe Sayuri – von oben einen Gegenstand in das mit was auch immer gefüllte Gefäß fallen lassen und im Serienbildmodus abdrücken 🙂

  20. 17. Januar 2011
    Antworten

    Tolle Aufnahmen! Eine nach der anderen.. 🙂
    Siehste, da fällt mir glatt wieder ein, dass ich auch noch so einige Dinge ausprobieren wollte.. :))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.