zwölf2011: Februar

Das Licht war heute nicht so schön wie letzten Monat, schade 😆 (Meine Projektseite findet Ihr hier)

13 Comments

  • Trolleira

    19. September 2011 at 20:44 Antworten

    Schade, dass Du nicht weiter machst mit diesem Motiv – es ist einfach toll! Hätte gerne mehr davon gesehen!

    Viele Grüsse,
    Trolleira

  • Antje

    28. Februar 2011 at 08:53 Antworten

    Toller Moment.. ich finde es wirklich passend, wenn du auch praktisch gedacht hast, den frischgebackenen Papa mit aufs Bild zu nehmen. Auch wenn das Licht nicht so toll ist, wie du meinst, finde ich dennoch die gesamte Komposition sehr stimmig! :)))

  • nussundpoint

    27. Februar 2011 at 19:13 Antworten

    Optisch an sich nicht so beeindruckend, dafür reißt die Komposition einiges raus. Schön eingefangen. 🙂

    Die Nuss

    • taytom

      27. Februar 2011 at 19:17 Antworten

      Das kommt noch, hoffe ich 😆 Nein, wenn ich mich recht entsinne, wird da irgendwann Raps blühen und so – wird also noch spektakulärer 😉

      • Die Nuss

        3. März 2011 at 21:01 Antworten

        Dann aber bitte noch mal eine solche Aufnahme, kannst dich ja wieder an den netten Herren da wenden. 😀

        Die Nuss

  • Padraice

    27. Februar 2011 at 17:20 Antworten

    Hier haben wir ja nun schon unseren ersten Spaziergänger^^
    So schlecht finde ich das Licht hier auch nicht. Hat schon Ähnlichkeit mit dem vom letzten Mal und trotzdem war das Januarfoto sehr viel beeindruckender.

    • taytom

      27. Februar 2011 at 19:19 Antworten

      Lustig wär’s, mit jedem Bild einen Spaziergänger mehr draufzubekommen 😆

  • paleica

    27. Februar 2011 at 16:57 Antworten

    es ist wirklich ein tolles motiv. und du hast den moment schön gewählt, eine interessante entscheidung, es nicht immer menschenleer zu fotografieren.

    • taytom

      27. Februar 2011 at 19:18 Antworten

      Ich wusste vorhin nicht, ob ich ihn erst mal aus dem Bild laufen lassen soll oder ob ich nicht doch ein Bild mit ihm mache. Aber ich entschied mich dann für ihn, weil spätestens, wenn es wärmer wird, werden hier öfter Menschen zu sehen sein – und wenn ich die alle laufen lassen wollte, stände ich da wohl ewig. Du siehst, es war ein rein praktischer Grund 😆

      • paleica

        28. Februar 2011 at 10:20 Antworten

        du bist ein wirklich kluges mädchen (=
        aber auch das ist im grunde eine veränderung mit der zeit. im kalten winter ist es leer, im sommer herrschen leben und bewegung – passt also perfekt zum projekt ^.^

        • taytom

          28. Februar 2011 at 11:02 Antworten

          Noch ein Grund, warum ich den kalten Winter mehr liebe – weniger Menschen 😆

          • paleica

            28. Februar 2011 at 12:35

            nein, also so kalt muss es für mich echt nicht sein /=

Hinterlass mir einen Kommentar