Tristesse

24 Kommentare

  1. 27. Februar 2011
    Antworten

    mein Lieblingsbild isr das Letzte! so schön!

    • 28. Februar 2011
      Antworten

      Dankeschön, mohrle! Ich freue mich, dass es Dir gefällt.

  2. 25. Februar 2011
    Antworten

    Wieder eine tolle Serie! Echt schön! Mein Favorit ist der Faden am Holz(?)
    LG, Sandra

    • 27. Februar 2011
      Antworten

      Dankeschön, ja. Das war der Zaun einer Pferdekoppel – auf der leider keine Pferde standen, deswegen bin ich überhaupt dahin gelaufen 😆

  3. 25. Februar 2011
    Antworten

    Ohh, vollkommen neues Design auf Deiner HP?? Das sieht aber sehr freundlich und aufgeräumt auf. Der Titel zu den aktuellen Bildern passt ja wirklich sehr gut, am besten gefällt mir das Bild mit dem schiefen Radfahrer-Schild. Hoffentlich stehts net deswegen so schief da, weil einer dagegen gefahren ist.

    LG und ein schönes Wochenende,

    AnnaLouisa

    • 27. Februar 2011
      Antworten

      Ich wechsel das Design zwar nicht mehr so oft wie früher, aber doch hin und wieder 😆 Ich musste so lachen bei Deinem hoffnungsvollen „..weil einer dagegen gefahren ist“ 😆 Die Vorstellung ist doch irgendwie witzig 😆

  4. 25. Februar 2011
    Antworten

    Jesses, die ersten beiden Bilder geben wirklich sehr gut die Tristesse da draußen wieder.

    Die letzten beiden Bilder dagegen finde ich absolut klasse. Der minimalistische Querbalken mit der Schnur hat es mir am meisten angetan 🙂

  5. 24. Februar 2011
    Antworten

    Das letzte Bild gefällt mir ausnehmend gut mit dem Gefälle und dem Baum. Wirkt auf mich irgendwie zeitlos…

    • 27. Februar 2011
      Antworten

      Das ist übrigens auch mein Lieblingsbild aus der Serie 🙂

  6. 23. Februar 2011
    Antworten

    Tolle Impressionen und Eindrücke, klasse Bilder 🙂

    LG
    Stefanie

  7. 23. Februar 2011
    Antworten

    Sher schöne Fotos, die aber in der Tat ein wenig despressiv stimmen. 😉

  8. 21. Februar 2011
    Antworten

    Tolle Fotos…ich schau mir unheimlich gerne solche Bilder an 🙂

  9. 20. Februar 2011
    Antworten

    ja, tristesse, das stimmt. aber sehr stimmungsvoll! besonders das zweite ist wunderbar! also, alle gefallen mir total gut, aber das sticht noch besonders raus!

  10. 20. Februar 2011
    Antworten

    Die komischen Bröckelstraßen gibt’s bei uns auch! 😀
    Das komische Zirkelschild bei Bild 1 irritiert mich aber. Nichtsdestotrotz eine tolle Komposition, die Spiegelung rockt.

    Liebe Grüße
    Die Nuss

  11. 20. Februar 2011
    Antworten

    Hallo!

    Danke für die tollen Impressionen…Einfach supi!

    LG
    Malina!

  12. 20. Februar 2011
    Antworten

    Gefallen mir gut.
    Die Spiegelung im ersten Bild ist wirklich genial getroffen.

  13. 20. Februar 2011
    Antworten

    Hervorragend ist es dir gelungen, die Tristesse ins Bild zu setzen. Fast schon wieder schön 🙂
    Das Straßenschild mit der Spiegelung, einfach super!!!!

  14. 20. Februar 2011
    Antworten

    Wenn man sich diese Bilder so anssieht, bleibt nur ein Gedanke: Es wird Zeit für den Frühling!!

    • 20. Februar 2011
      Antworten

      :mrgreen: Och.. ich erfreue mich noch an der Jahreszeit 🙂

  15. 20. Februar 2011
    Antworten

    Eine schöne kleine Serie, gefällt mir sehr! Vor allem das erste, wo sich das Schild in der Pfütze spiegelt. Das zweite hat so eine schier endlose Weite, ich liebe solche Fotos. Beim dritten mag ich das blaue Band, ist ein schöner, interessanter Farbtupfer zwischen dem braun. Beim letzten…! Also. Könnte genauso endlos wirken wie Bild zwei, endet dann aber aprupt und der Baum taucht auf. Einsam und alein steht er da, auffällig und irgendwie fehl am Platz.

    • 20. Februar 2011
      Antworten

      Schön hast Du das geschrieben, dankeschön.

  16. 20. Februar 2011
    Antworten

    Ja, was soll ich noch sagen? Einfach großartig! Besonders die Spiegelung im ersten Bild ist toll!

  17. 20. Februar 2011
    Antworten

    Die Straße sind könnte auch glatt in Amerika sein.
    Die Bilder gefallen mir richtig gut, vor allem die Spiegelung vom Straßenschild in der Pfütze.

  18. 20. Februar 2011
    Antworten

    Interessante Tönung!
    Die unterstreicht das „ausgelutschte Februar-Gefühl“ sehr gut!
    Wird Zeit, dass es Frühling wird…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.