Tag 4: On the road again

Oder sollte ich sagen: On the sea again? 😉 Es folgt der Bericht des 4. Tages auf Korfu, 17.09.2010 (iPhone-Bilder mischen sich wieder mit Nikon-Bildern 😆 )

Nach einem schnellen Frühstück machten wir uns mit Penny wieder raus auf’s Meer. Hier und da haben wir wieder den Anker ins Wasser geschmissen und die Stille genossen.

Diese kleine Insel mit dem Leuchtturm markierte übrigens die Grenze, bis zu der wir mit dem Boot fahren durften

Eine Bucht hinter der „Grenze“ haben wir aber „unsere““ Traumbucht gefunden und haben dort direkt am Strand angelegt..  das war ein tolles Gefühl.

Unser Mittagessen haben wir wieder in „unserer“ Taverne eingenommen und haben auf dem Rückweg dann wieder einige Quallen im Wasser gesehen.

Interessante Größenverhältnisse konnte ich beobachten

Der Blick nach Albanien war – wie immer – auch wieder sehr interssant

Bei einem schönen Sonnenuntergang tuckerten wir schließlich langsam Richtung Heimathafen und verabschiedeten uns ein letztes Mal von Penny. Es war schön mit Dir :mrgreen:

10 thoughts on “Tag 4: On the road again

  1. Ich fasse es nicht. Da klickt man etwas weiter im Blog und dann sieht man, dass ihr euch auch so ein schnuckeliges Boot gemietet habt!! :-))))) Aber immer schön vor halb vier wieder zurück im Ort sein, sonst wirds ungemütlich (wir waren zu spät und es war ungemütlich, aber auch lustig mit der hohen Brandung). Und nicht zu weit weg von der Küste: sonst BUMM-BUMM von den Albanern (Zitat des Bootsvermieters).

    War ein toller Urlaub und eucht hat er offenbar auch gefallen!

    1. 😆 Wir mussten unser Boot bis spätestens 17.30 Uhr zurückbringen. Und todesmutig sind wir oben an dem Leuchturm relativ weit rüber Richtung Albanien gefahren, Nervenkitzel pur 😆

  2. Das Meeeer. Ich kann einfach nicht anders als neidisch-sehnsuchtsvoll zu seufzen. 😉 Besonders das dritte und vorletzte Foto gefallen mir sehr. Die Farben und die Stimmung ist einfach toll. 😀

  3. Diesen Entspannungstag hattet Ihr Euch nach dem gestrigen Abenteuertag auch verdient!
    Ich bekam beim Betrachten Deiner Fotos so etwas von Lust, schwimmen zu gehen *seufz*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.