Tag 1: Hellas!

Ich finde Flughäfen immer sehr interessant. Wenn man dann endlich mal am richtigen Gate ankommt und mit den anderen Urlaubern darauf wartet, endlich in den Flieger zu können, herrscht immer eine gespannte Stimmung. Jeder beobachtet jeden und ich frage mich immer, wen man davon im Urlaubsland wiedersieht oder mit wem man am Ende wieder zurückfliegt. Um 04.15 Uhr hoben wir pünktlich ab und noch konnte man in der Ferne nur einen sehr kleinen hellen Streifen ausmachen, der sich nur wenige Zeit später zu einem wunderschönen Sonnenaufgang entwickelte. Über den Wolken.. das macht schon was her. Hatte meine Kamera zwar im Handgepäck, das befand sich nun aber – schlau wie ich war – in den Ablagefächern über den Sitzen. Glücklicherweise hatte ich aber mein Handy zur Hand und so konnte ich diesen schönen Moment einfangen.

Auf Korfu angekommen sammelte uns eine Mitarbeiterin unseres Reiseveranstalters ein und verfrachtete uns mit anderen Mitreisenden in einen Bus, der uns nun nacheinander in unseren Hotels ablieferte. Unseres war eines der letzten und als wir endlich (!) ankamen, konnte der Urlaub beginnen. Nach einer kurzen Orientierung im Hotel und des Zimmers (von dem ich nicht so begeistert war) genoss ich erst mal den netten Ausblick.

Dann rafften wir uns auch relativ schnell auf und erkundeten die Gegend. Dabei merkten wir, dass die Leute nicht übertrieben haben, die im Internet über das Hotel schrieben, dass der Anstieg sehr steil sei 😆 An manchen Tagen erschien uns der Anstieg als schier unüberwindbar :mrgreen: Trotzdem waren wir zu „stolz“, den eigens vom  Hotel angebotenen „Shuttle“-Dienst in Anspruch zu nehmen.

Im Ort gab es einen Auto-, Roller- und Quadverleih. Und ein Quad haben wir uns dann auch gleich geschnappt und haben das erste Mal die Nordostküste Korfus erkundet. Eventuell lag es an meiner Müdigkeit, die Reise hat mich doch sehr geschlaucht, aber mein erster Eindruck von Korfu war ernüchternd. Wie in vielen (allen?) südlichen Ländern: Müll. Überall. Mal mehr, mal weniger, aber immer da. Trotzdem hielten wir nach einer Weile an einem kleinen Strand und haben uns erst mal auf den Kies gesetzt und die Ruhe genossen. Hier und da lagen Segelschiffe und Yachten im Wasser.. ein schöner Anblick.

Weil es so heiß war, beschlossen wir, zurück ins Hotel zu fahren und unsere Badesachen zu holen. Auf dem Weg zurück (es war schon mittag) haben wir an einer netten Taverne gehalten und erst mal zu Mittag gegessen. Feta auf Korfu war die ganze Woche sehr lecker – vor allem, wenn man überall so einen schönen Ausblick hatte!

Auf der Suche nach einem Strand zum Baden erkundeten wir mit unserem Quad weiter den Norden, fanden aber keinen gut erreichbaren 🙄 Wir hatten ein nicht sehr PS-starkes Quad und die Straßen zu vielen Stränden Korfus sind sehr steil 😉

Hier und da hielten wir an tollen Aussichtspunkten und genossen den herrlichen Ausblick auf Griechenlands Festland und Albanien.

Also drehten wir um und landeten schlussendlich am Strand unserers Urlaubsortes (Barbati) und blieben dort für den Rest des Nachmittages. Für den nächsten Tag haben wir uns auch ein Boot gemietet, mit dem wir die Nordostküste vom Meer aus erkunden wollen – das wird toll! Das Abendessen später im Hotel war eher ernüchternd, doch daran sollte ich mich im Laufe der Woche gewöhnen, das Frühstück war nicht viel besser 😆

Tag 1 war geschafft und nach einem Cocktail in der schönen Hotelbar fielen wir endlich todmüde ins Bett. Weiter geht es morgen mit Tag 2 🙂

27 Comments

  • Silke

    22. November 2010 at 22:39 Antworten

    AAAARGGGH! Und ihr seid auch noch im gleichen Hotel gewesen (Pantokrator?) Das wäre es ja noch!!!

    Es ist echt faszinierend einen Urlaubsbericht eines anderen zu lesen und zu 80% zu denken: wow, das war wie unser Urlaub!!!

    Kassiopi, Angelokastro, Quad, Boot…

    Ich freue mich, dass ihr dort auch so einen tollen Urlaub hattet! Und so ziemlich die gleichen Empfindungen hatte. Echt strange ;-)))

    Du hattest doch nach meinem Urlaubsbericht gefragt – den gibts nicht im Blog, aber auf meiner alten Homepage:
    http://laternamagica.jimdo.com/portfolio/reisen/korfu-2009/

    und hier ist noch ein kurzes Urlaubsvideo:

    Viel Spass und bis bald!
    Silke

    • taytom

      23. November 2010 at 12:57 Antworten

      Silke, ah ist das geil! Also erstmal: Natürlich waren wir im Pantokrator *lach*

      Und dann find ich’s grad total lustig, dass DU laternamagica bist.. vor unserem Urlaub hab ich natürlich im Netz nach Korfu-Seiten gesucht und unter anderem Deine Seite gefunden :mrgreen: Wie cool!

      • taytom

        23. November 2010 at 13:01 Antworten

        PS: Das Video ist übrigens richtig toll geworden!!!

  • Frau Fröhlich

    24. September 2010 at 11:41 Antworten

    Welcome back liebe Melli 🙂

    Das sind ja schon wunderschöne Eindrücke vom ersten Tag eurer Reise und es ist klasse, dass wir auf diesem Weg daran teilhaben können.

    Der Salat schaut seeeehr lecker aus … da bekomme ich doch gleich Hunger *jamjam*

    Bild 2 gefällt mir übrigens seeeehr gut … so und jetzt auf zum 2. Tag 🙂

  • ute42

    23. September 2010 at 21:02 Antworten

    Du bist gesund zurück, das ist erst mal die Hauptsache 🙂
    Wunderschöne Bilder hast du mitgebracht. Ich kenne Korfu nicht. Daher ist es interessant, deine Erfahrungen zu lesen.
    Der Strand war wohl „naturbelassen“, so umschreiben es die Reiseprospekte 🙂 So jetzt lese ich erst mal den Bericht vom zweiten Tag.
    LG Ute

    • taytom

      24. September 2010 at 08:17 Antworten

      Ja, naturbelassen ziehe ich in der Regel immer vor 😉

  • pashieno

    23. September 2010 at 19:50 Antworten

    Mir persönlich gefallen die Kiesstrände eigentlich auch ganz gut.

    Wir haben in Griechenland nur immer Hotels mit Frühstück gehabt und sind dann lieber Essen gegangen. Finde ich besser, da ich gerne Vorspeisen esse (meistens habe ich dann immer 2 Vorspeisen bestellt ;))

    Die Bilder sind fantastisch – am liebsten würde ich meinen Koffer packen und losfliegen :D!

    • taytom

      24. September 2010 at 08:16 Antworten

      Das hatte ich auch erst überlegt. War aber im Endeffekt froh, es nicht gemacht zu haben, als ich gesehen habe, wie teuer es in Griechenland inzwischen ist 😯

  • Moudschegiebchn

    23. September 2010 at 17:15 Antworten

    Yay, taytom ist wieder da! 😀
    Und mit schönen Bildern, besonders vier und fünf mag ich. Sieht sehr lecker aus, hat es denn auch so gut geschmeckt wie es aussieht? 😉

    Ich hoffe die Woche war schön und du genießt noch deinen restlichen Urlaub. (:

    • taytom

      24. September 2010 at 08:12 Antworten

      Ja, es war seeeehr lecker 😀

  • Winterkatze

    23. September 2010 at 12:06 Antworten

    Huhu, schön, dass du wieder da bist – und gleich ein paar Fotos mitgebracht hast! 😀

    Ohje, nicht so begeistert von der Insel und dem Hotel? Ich hoffe, die restlichen Erlebnisse haben das wieder rausgerissen? Ansonsten musst du dann wohl doch beim nächsten Mal deinen Willen durchsetzen und einen Flug nach Norden buchen. 😉

    • taytom

      23. September 2010 at 12:43 Antworten

      Och, ich muss jetzt erstmal nicht mehr weg. Die Woche kam mir EWIG vor. Leider geht’s dafür hier wieder so schnell rum 🙁

      • Winterkatze

        23. September 2010 at 14:47 Antworten

        Kein Wunder, zuhause ist ja auch immer sooo viel zu tun! Bestimmt knuddelst du gerade den halben Tag die Kater, weil du sie so vermisst hast, oder? 🙂

        • taytom

          23. September 2010 at 15:23 Antworten

          Kann man so sagen 😆 Lustig war’s am Tag, als wir zurückkamen. Die zwei haben uns ganz erstaunt angeguckt.. so wie „Hä? Was macht IHR denn hier?“ Erst etwas später haben sie uns gezeigt, dass sie uns vermisst haben 🙂

  • Lisa

    23. September 2010 at 08:30 Antworten

    Sehr schöne Bilder, Melli.
    Die könntest du glatt an nen Reiseführerverlag schicken. 😉

  • Anika

    23. September 2010 at 06:22 Antworten

    Wunderschöne Bilder hast du da mitgebracht. Bekomme ich gleich wieder Fernweh (und Hunger). 😉

    Bin schon gespannt auf Tag 2.

    lg

    Anika

  • paleica

    22. September 2010 at 21:55 Antworten

    ich bin gespannt und freu mich schon auf die weiteren berichte! schön, schon was von dir zu lesen! bei mir hats ja gedauert, bis die ersten urlaubsfotos mal gesichtet und online waren (((=
    die ausblicke und iphonefotos gefallen mir wie immer und der sonnenaufgang ist wirklich wunderschön!

    schade, dass das essen nicht so toll war/ist, aber dann nimmst du zumindest nicht zu (blöder trost, aber was soll man sonst sagen -.-)

    ich hoffe, ihr konntet es sonst genießen!
    alles liebe,
    paleica

    • taytom

      23. September 2010 at 01:12 Antworten

      Dafür hab ich eben bei den Mittagessen außerhalb des Hotels reingehauen. und vom Nachtisch im
      Hotel immer einiges gegessen 😆

      • paleica

        23. September 2010 at 08:40 Antworten

        achso, na das is dann natürlich auch eine alternative (=

  • natira

    22. September 2010 at 20:47 Antworten

    Hallo Taytom *wink*! Es ist schön, wieder von Dir zu lesen. Und Deine Fotos zu schauen! Ich falle in den Chor ein, was das Foto Nr. 1 angeht. Aber mir gefällt auch richtig gut das Foto Nr. 2 (toll mit dem Licht) und Nr. 4 (die Perspektive finde ich klasse!).
    Ich war noch nicht auf Korfu… Klingt es nur so oder gibt es dort wirklich eher Stein- als Sandstrand? Und ich hoffe, Du berichtest auch über das Feta-Erlebnis in Korfu-Stadt 😉

    Lg Natira

    • taytom

      23. September 2010 at 01:09 Antworten

      Huhuuuuuu liebe Natira!! Ja, Kiesstrände sind das Übliche dort. War auf Kreta genau so. Gibt nur wenige Sandstrände. Aber für mich hat Kies den unglaublichen Vorteil, dass man eben nirgends Sand reinbekommt und nix herumfliegt 😆 So spektakulär war die Feta-Geschichte jetzt gar nicht 😆 Aber ja, erzähl ich auch noch 🙂

  • sayuris-exile

    22. September 2010 at 17:53 Antworten

    Liebe Taytom,
    wie schön, dass Du wieder heile zurückgekehrt bist und wow, ich bin beeindruckt, wieviel Ihr am ersten Tag schon unternommen habt!
    Das erste Bild ist genial – habe mir immer gewünscht, den Sonnenaufgang über den Wolken zu sehen. Das Bild könnte die Fluggesellschaft auch als Werbung benutzen 😉
    Hm, der Salat sieht lecker aus – jetzt hab ich auch Lust auf Salat 🙂 Freue mich schon auf weitere Berichte!

    • taytom

      22. September 2010 at 18:13 Antworten

      Ja, es ärgert mich ein wenig, dass ich die Kamera oben im Handgepäckfach hatte und da nicht schnell dran konnte 😆 Der Salat war auch echt lecker und der Feta im speziellen eben auf ganz Korfu einmalig (außer in Korfu-Stadt, aber das ist ne andere Geschichte *lach*) .

  • Elke

    22. September 2010 at 17:35 Antworten

    Also das erste Foto ist ja der Hammer, einfach genial. Korfu fanden wir immer sehr schön, hatten aber auch beide Male ein Ferienhaus. Wenn wir mal essen waren, fanden wir die Küche auch nicht wirklich berühmt. Aber lass dir den Urlaub davon nicht vermiesen.
    Lieben Gruß
    Elke

    • taytom

      22. September 2010 at 17:45 Antworten

      Ich bin doch schon längst wieder zurück 😉 Das Essen außerhalb des Hotels fand ich super, aber im Hotel selbst war es nicht so der Knaller 😆

  • Siobhan

    22. September 2010 at 15:47 Antworten

    Ah….du bist wieder gesund und munter in Germany angekommen. Welcome Back!

    Und, hast du den einen oder anderen Mitreisenden wiedergetroffen? Wie lange fliegt man eigentlich bis nach Korfu? Und, war das Klima einigermassen erträglich für dich? Du siehst, Fragen über Fragen. Da bin ich ja mal gespannt auf den weiteren Report, plus noch mehr schöne, reizende ( wäre ja jetzt auch grad gerne dort ) Foto`s. Hmmm….der Fetakäse sieht ja lecker aus, da läuft mir gerade das Wasser im Munde zusammen. Vielleicht sollte ich mir jetzt mal was zu essen machen 🙂

    Quadfahren, da hätte ich auch mal Lust zu. Ist bestimmt ein schönes, interessantes Gefühl.

    Bist du denn jetzt auch schon wieder am arbeiten oder kannst du noch ein wenig das schöne Wetter (hier?!?)geniessen)

    Schön, das du wieder da bist!

    Lg

    Siobhan

    • taytom

      22. September 2010 at 16:46 Antworten

      Dankeschön, meine liebe Siobhan. Ja, ich bin wieder gesund und munter angekommen. JUHU 🙂 In Korfu selbst habe ich keinen aus dem Flieger getroffen, aber auf dem Rückflug haben wir ein paar Leute wiedergesehen. Man fliegt ca 2 Stunden nach Korfu, quasi ein Katzensprung. Das Klima.. es war sehr heiß, jeden Tag 30°C und mehr. Es war aber erträglich für mich, weil wir viel am und auf dem Meer waren (dazu mehr in den nächsten Berichten 😆 ). Die zwei Tage, die wir im Land unterwegs waren, war es aber schon hart an der Grenze 😆 Die Fotoausbeute war überraschend gering und gar nicht so reizend 😥 Ich fand’s jetzt nicht wirklich traumhaft schön da unten – eventuell lag es daran 😳 Quadfahren macht echt Spaß, wenn er genügend PS hat und nicht die Berge rauf ächzt und schlussendlich aufgibt 😆 Ich hab noch den ganzen September Urlaub und muss erst am 04.10. wieder ran – war vorhin überrascht, als ich den Balkon aufmachte, weil es so warm ist 😆

Hinterlass mir einen Kommentar