Reptilienbörse und neues Terrarium

Heute war ich auf der Reptilienbörse hier in Frankfurt. Um 10.00 Uhr sollte sie anfangen, 09.30 Uhr war ich da. Mich empfing eine extrem lange Schlange vor dem Eingang (also eine aus Menschen 😆 ) 😯

Aber da ich ja alleine war, habe ich mich angestellt. Ging auch ziemlich zügig voran. Drinnen habe ich dann erstmal den Terrarienbauer aufgesucht, bei dem ich vor einigen Wochen ein neues Terrarium vorbestellt hatte. Als ich ihn gefunden habe, hab ich mein Terrarium schon gesehen. JUHU! Er hat es mir dann runter getragen, ich hab’s auf mein Rollbrett gestellt und zum Auto geschoben. Am Auto hat mich dann eine nette Familie gefragt, wo es zur Börse geht und der Mann hat mir dann noch geholfen, dass Terrarium ins Auto zu hieven. Terrarianer sind schon teilweise ein nettes Völkchen :mrgreen:

Danach bin ich wieder zurück und habe mir Zeit genommen, jeden Stand anzuschauen. Tolle Tiere waren wieder dabei.. auch wenn die meisten mir immer leid tun.. in so ner kleinen Box, tausende Menschen glotzen sie an.. aber immerhin kann man auf Börsen doch noch Menschen finden, die nur das Beste für ihre Tiere wollen und ihr Tier auch nicht jedem verkaufen. Aber auch das wird immer weniger, so ist mein Gefühl. Beim letzten Mal zB stand ich gerade an einem Stand mit Vogelspinnen. Da kam eine junge Frau (blond, pinkes Jäckchen, kleines Täschchen .. naja.. Klischee halt 😆 ). Die fragt den Verkäufer: „Kann man die auch streicheln?“ und zeigt auf ne große Vogelspinne. Der Verkäufer reagierte prompt: „Kaufste Dir ne Katze, die kannste streicheln!“ Herrlich, ich musste so lachen.

Hach.. was habe ich heute wieder für wunderschöne Schnecken gesehen. Tja.. da mein geliebter Freund aber kein zweites Schneckenterrarium in der Wohnung möchte, ich bei Tieren dem Credo folge, dass BEIDE Partner einverstanden sein müssen, blieb es halt leider nur beim Gucken. Das ist aber auch ein sturer Kerl! 🙄 :mrgreen:

Gekauft habe ich also „nur“ noch ein wenig Zubehör. Daheim angekommen, wurde das Terrarium natürlich gleich in Beschlag genommen.. könnt Ihr Euch denken, von wem?

RICHTIG :mrgreen: Die müssen aber auch ÜBERALL rein 😆

Dann habe ich das neue Terrarium eingerichtet, die Schnecken „umgetopft“ und jetzt bin ich happy 🙂 Die Rückwand ist noch nicht gemacht, da muss ich die Tage noch Aquarienposter kaufen, damit das hübsch aussieht

Und dann hab ich auch noch gleich Schnappschüsse meiner Schleimer gemacht. Meine ersten vier Schnecks, Achatina fulica rodatzi:

Dann die zwei Schnecken, die danach einzogen und leider kleinwüchsig sind. Ach ja, da ist auch Knubbelchen – die ganze kleine Familie 😆

(Achatina fulica)

Und schlusssendlich meine zwei Großen, die einfach nur wunderhübsch geworden sind, Achatina fulica:

33 Comments

  • Frau Kunterbunt

    29. April 2010 at 22:25 Antworten

    Liebe Melli danke schoen für den tollen Tipp mit dem Terrarium ich bin mir sicher das es unseren Katern da drin auch sehr gefallen wird 😉 Deine Schneckenbande ist traumhaft schoen! Besonders die Grossen sind wirklich sehr beeindruckend , deine Fotos sind allesamt Ober Mega geil !

  • Terrarium

    24. April 2010 at 13:13 Antworten

    Arme Katze. Ihr könnt doch nicht eine Katze in so ein Terrarium bzw. Aquarium tun…

    • taytom

      24. April 2010 at 14:31 Antworten

      Das ist jetzt nicht Dein Ernst, oder? 😯 Denkst Du wirklich, ich würde meine Katzen in einem Terrarium halten? ….oder fall ich grad auf Werbung für Euren Shop rein? 😉

  • nussundpoint

    16. März 2010 at 22:50 Antworten

    Mein lieber Herr Gesangsverein. Die „großen“ sind nicht „groß“ die sind riesig!!
    Der Point.

    • taytom

      17. März 2010 at 02:46 Antworten

      nee nee, glaub mir. die großen sind „groß“. riesig ist was ganz anderes 😉

  • Frau Pilz

    15. März 2010 at 23:02 Antworten

    haaaaa…. sind das große Schnecken, oder hast du so kleine Hände. Ich find deine *SCHNECKENHOBBY* so klasse, da es für mich so außergewöhnlich ist. Als Kind habe ich auch immer Schnecken gesammelt, Ommma hat dann immer ein großes Glas für mich bereitgestellt. Die Häuser find ich heut noch spitze. Aufgefallen ist mir, sind die Häuser immer links-gewickelt *lach* weiß nicht wie ich mich anders ausdrücken soll!

    • Frau Pilz

      15. März 2010 at 23:07 Antworten

      Wenn ich meine Ammoniten ansehe, die sind auch lins gewickelt!

      • taytom

        16. März 2010 at 06:53 Antworten

        Oh wie schön, hast Du irgendwo Fotos von denen? Bin Fossilienfan 😆

        • Frau Pilz

          16. März 2010 at 13:59 Antworten

          Das ist ja toll, habe den ganzen Schrank voller Fossilien. Deswegen auch die „Steinreichefraupilz“. Nein es war ein großes Hobby von mir! Aber ich werde ein paar Fotos für dich machen.

          • taytom

            16. März 2010 at 14:05

            Juhu, da freu ich mich!!!

    • taytom

      16. März 2010 at 06:50 Antworten

      Rechtsgewundene Schnecken sind sehr selten; die nennt man dann übrigens Schneckenkönige 🙂

      Ach, ich habe übrigens sogar relativ große Hände (bin mit 181cm auch ein relativ großer Mensch) 😆

      Ich find’s süß, irgendwie haben so viele früher Schnecken gesammelt – nur ich nicht 😆

  • Antje

    15. März 2010 at 12:19 Antworten

    Wahooo sind die Schnecken groß.. wow..

  • Frau Fröhlich

    15. März 2010 at 09:32 Antworten

    Meine Güte … was für eine Schneckenvilla *ggg* … aber die Katzis passen auch gut rein :mrgreen:

  • Sylvia

    15. März 2010 at 09:05 Antworten

    Die Bilder mit den Tigern im Terrarium sind ja klasse! :mrgreen:
    Sind halt immer neugierig die Nasen 😉

    Das neue Terrarium sieht ja echt klasse aus! 🙂
    Hm, Aquarienposter als Rückwand, sieht das nicht kitschig aus? 🙄
    Ich habe auch kein Poster hinter mein Becken geklebt sondern habe im Becken eine Rückwand aus einer Art Styropor geklebt, sieht aus wie schwarzer Schiefer 😉

    Die Schnecken sind einfach eine Wucht, die sehen echt klasse aus!

    Liebe Grüße,
    Sylvia

    • taytom

      15. März 2010 at 10:07 Antworten

      Kitschig? Naja, kommt immer drauf an, was man für Motive nimmt 😆 Ich hatte vorher auch eins und das sah fein aus 🙂
      PS: Schau, hier. Find nicht, dass das kitschig aussah. Die Styroporwand hört sich aber auch interessant an, nur wäre mir das zu dick, ich habe ja an der Scheibe hinten eine Wärmematte kleben, da weiß ich nicht, wie sich das mit Styropor verträgt 😆 Aber ich hatte auch schon überlegt, selbst eine Rückwand zu gestalt..

  • Ani

    15. März 2010 at 03:23 Antworten

    Hmmm…. Sag mal Melli, kannst Du das Halten von Katzen in Terrarien empfehlen?? ;o)

    Wirklich schöne Bilder!!!

    • taytom

      15. März 2010 at 06:38 Antworten

      😆 Ani! Wie schön, Dich hier zu sehen. Zu Deiner Frage: Ja, absolut. Das Terrarium sollte evtl ein bisschen größer sein, muss ja immerhin noch ein Katzenklo rein, aber dann ist das absolut empfehlenswert. Durch das Glas fühlt sich die Katze auch gar nicht eingesperrt 😆 😉

  • bigi

    14. März 2010 at 20:08 Antworten

    1. WoW – hat dein Terrarium LupenEffekt, oder sind die FellMonster so, …
    ähm so… (Ich werde gerade ganz böse von Hobbit angeguckt, also jetzt nichts falsches sagen) 😉
    so… so plüschig?
    2. Die Schnecken sind wunderwunderschön
    Ich liebäugele auch noch immer damit mich der Schneckenhaltung zu widmen – aber nun schau ich erstmal und ziehe um. Dann das Lädchen in Schwung bringen und dann wird sich gescheit informiert über die SchneckenHaltung.
    Liebe Grüße bigi

    • taytom

      14. März 2010 at 20:17 Antworten

      1. 😆 Klar, meine Jungs sind Plüschmonster 🙂
      2. Schnecken sind ganz wunderbare Haustiere, ganz wunderbar!!! Find ich ja klasse, dass sie Dich so interessieren und Du Dir tatsächlich über eine Anschaffung Gedanken machst 😯 TOLL! Wenn Du gute Links zum informieren brauchst oder so, kann ich Dir gerne welche schicken, wenn’s dann soweit ist 🙂

      • bigi

        15. März 2010 at 11:49 Antworten

        Da komm ich sicher sehr gerne drauf zurück. Ich hab meine Leidenschaft für Schnecken entwickelt, als ich die WasserSchildis meiner Freundin in Pflege hatte. Damals hab ich eine kleine ApfelSchneckenSammlung mitbekommen und auch so wieder abgegeben, nur ein paar mehr – weil ich es nicht übers Herz gebracht hab, sie zu verfüttern.
        Dann haben wir hier im Hof massig tolle Schnecken.
        Und in den Zoos bleibe ich im Terrarium/Aquarium immer nur bei den riesigen Schnecken wirklich lange stehen und staune. Ich find sie wirklich klasse!
        Liebe Grüße bigi

  • ute42

    14. März 2010 at 18:49 Antworten

    Boah, sooo große Schnecken. Imponierend. Vertragen sich eigentlich die diversen Arten untereinander? Ich habe da keine Ahnung.
    Deine Jungs bei der Terrariumbesichtigung – klasse.
    Einen schönen Sonntagabend.
    Lieber Gruß Ute

    • taytom

      14. März 2010 at 19:03 Antworten

      „Vertragen“ schon, nur haben die verschiedenen Arten fast alle sehr verschiedene Haltungsbedingungen. Die einen mögen es wärmer und feuchter, die anderen weniger warm und etwas trockener, etc. Da sollte man schon drauf achten – das ist der Grund, warum ich mir also nicht einfach ein noch viel größeres Terrarium kaufe und alle zusammen reinsetze 🙂

  • Natira

    14. März 2010 at 18:22 Antworten

    Auch ohne tierischen Zuwachs war ja der Besuch der Börse ein tolles Erlebnis. Das neue Terrarium ist klasse. Tja und daß die Fellnasen gleich mal nachschauen, war ja klar 😀

    Deine Schneckenfamilien sind bestimmt weiterhin am erkunden, vielleicht sogar schon am häuslich einrichten! Und daß einige Deiner Schnecken so groß sind, hätte ich auch nicht gedacht 😉

    Lg Natira

    • taytom

      14. März 2010 at 19:00 Antworten

      Im Moment schlafen sie und ich hoffe, dass sie sich mit dem häuslich einrichten noch ein wenig Zeit lassen, das stimmt nämlich nicht mit meinem Geschmack für ein schönes Terrarium überein 😆

  • Lisa

    14. März 2010 at 17:38 Antworten

    Die Bilder von den Katzen im Terrarium sind ja wirklich lustig. 😉
    Ich könnte ja diese Schnecken nicht auf die Hand nehmen, alles ohne Fell ist mir irgendwie ein bisschen suspekt…

    • taytom

      14. März 2010 at 18:58 Antworten

      Irgendwann ist immer das erste Mal :mrgreen:

  • Kerstin

    14. März 2010 at 16:39 Antworten

    Holla die Waldfee – na die sind aber wirklich groß und ich hatte bislang auch nicht wirklich eine Vorstellung. Tolle Bilder haste wieder gemacht und ich hoffe, die Schleimerchen fühlen sich in dem neuen Zuhause gleich wohl.

    Ich bin mir sicher, Du bist eine ganz tolle Schneckenmama 😉

    Viel Spaß an und mit Deinen Tierchen und viele liebe Grüße,

    Kerstin

  • Winterkatze

    14. März 2010 at 15:35 Antworten

    Boah, vor allem das letzte Bild hat es mir wirklich angetan! Handtellergroße Schnecken – ich bin überwältigt! Ich bin mir sicher, dass sie ihr neues Zuhause genießen werden! 🙂

    • taytom

      14. März 2010 at 15:36 Antworten

      😆 Und das ist noch nicht mal das größte in der Schneckenwelt..

      • Winterkatze

        14. März 2010 at 15:38 Antworten

        Naja, ich habe halt immer noch die kleinen niedlichen Schneckchen im Kopf, die ich als Kind ab und an mit nach Hause geschleppt habe. Die wurden dann natürlich gaaaanz schnell von meiner Mutter in Nachbars Garten ausgesetzt. >sniff< 😉

  • Winterkatze

    14. März 2010 at 15:26 Antworten

    Ich muss gestehen, der Anblick der Katze im Terrarium bringt mich gerade auf eine Idee (naja, Shandy ist gerade sehr anhänglich, obwohl ich doch arbeiten muss!). *g*

    Aber vor allem finde ich die Fotos von den Schnecken auf deiner Hand großartig. Endlich habe ich mal eine genauere Vorstellung von der Größe deiner Schleimerchen – und ich bin hingerissen! Kein Wunder, dass du sie so gerne betrachtest. 🙂

    • taytom

      14. März 2010 at 15:28 Antworten

      Hahaaaa, ich mach auch immer so meine Witze, wenn meine Jungs da reinspringen 😉
      Ja, ich betrachte sie wirklich sehr gerne.. und gerade „erkunden“ sie ihr neues Terrarium..

Hinterlass mir einen Kommentar