Reiseführer

Vorhin beim Wocheneinkauf sind wir noch mal fix in den Buchladen gegenüber gehuscht und haben uns einen Irland-Reiseführer gekauft. Die nette Bücherfrau dort hat mir alle in die Hand gedrückt, die’s im Laden gab (ich Blindfisch hab keinen einzigen gesehen 🙄 ).

Einen der drei Reiseführer hat sie als ihren Lieblingsreiseführer betitelt – den habe ich schlussendlich dann auch genommen. Jetzt sitz ich hier und stöber schon die ganze Zeit darin herum und würde mich am liebsten sofort in nen irischen Pub setzen, ein Guinnes trinken (ähm.. ich hasse Bier) und mit den Füßen zu irischer Folkmusik wippen – live natürlich (Klischee pur, was?).. hach…  hab ich schon mal erzählt, dass einer meiner liebsten Radiosender im Internet liveIreland ist? Folkmusik – den ganzen Tag! Mein Liebster dreht schon immer mit den Augen 😆 , aber was soll ich machen? Ich liebe, liebe, liebe diese Musik.

Ja.. alles super Voraussetzungen für Irland 2010 :mrgreen:

10 Comments

  • Marlene

    21. März 2010 at 00:22 Antworten

    *lach*

    da muss dein Liebster nun durch :mrgreen:

    Ich Buchladen sehe ich vor lauter Bücher auch kein Buch was ich suche 🙄
    Ich bin eh ab und wann ein richtiges Schusselchen und habe Jens schon einge Nerven gekostet 🙄

    LG

  • Siobhan

    20. März 2010 at 18:52 Antworten

    Also jetzt doch Irland………… 😉

    Da wünsch ich dir aber trotzdem ganz viel Spaß !!!!!!!!!!!

    Lg

    Siobhan

    • taytom

      20. März 2010 at 22:19 Antworten

      Ja, Irland war jetzt irgendwie greifbarer, weil ich mich schon mehr darüber informiert hatte 😆 Aber Schottland kommt trotzdem noch – in Zukunft!

  • karamell

    20. März 2010 at 17:11 Antworten

    cool… Irland ist auch so ein Reiseziel, das mir gefallen würde 🙂

  • ute42

    20. März 2010 at 11:31 Antworten

    Ach Irland, ich beneide dich. Es ist nun schon über 20 Jahre her, dass ich dort war. Heute noch erinnere ich mich gerne an gemütliche Pub-Abende und auch daran, dass mein Bett mal im Kreis lief nach einigen Irish Coffees. Noch eine Erinnerung: Ein Schäfer inmitten seiner Schafherde. Mit nur noch einem Zahn hat er uns irische Gedichte zitiert. Ich habe zwar kaum etwas verstanden, aber es war ein Traum.
    When Irish eyes are smiling Sure it’s like a morning spring.
    In the lilt of Irish laughter,
    You can hear the angels sing.
    When Irish hearts are happy,
    All the world seems bright and gay.
    And when Irish eyes are smiling,
    Sure, they steal your heart away

  • sayuris-exile

    20. März 2010 at 09:34 Antworten

    Das ist ja schön – ich finde, dann fängt der Urlaub schon an, Formen anzunehmen, wenn man den ersten Reiseführer in der Hand hält – irgendwie wird es dann realer…
    Ich glaub, ich kauf mir nachher in der Stadt auch einen Italien-Führer – sonst wird es sicher nichts mit unserem Urlaub… Viel, viel Spass beim Planen!

  • mrs. steph

    20. März 2010 at 09:25 Antworten

    Na da kann der Urlaub ja kommen! Bin ganz neidisch, Irland steht auch noch auf meiner Liste 🙂

  • Tina

    19. März 2010 at 22:21 Antworten

    Hach ich beneide dich, nach Irland würde ich auch furchtbar gerne mal verreisen.
    Eine Blogbekannte war schon mehrmals dort und erzählt immer ganz begeistert – sie hat auch eine Webseite über das Thema http://tea-and-toast.shayanna.de/ – denke wenn du Fragen hast, kann sie dir sicher weiterhelfen.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüßle Tina

    • taytom

      19. März 2010 at 22:29 Antworten

      Danke für diesen tollen Link, oh was freu ich mich grad, da werde ich gleich mal stöbern!! Der Einleitungstext ist schon so schön geschrieben.. klasse. Noch mal lieben Dank.

Hinterlass mir einen Kommentar