P52-36: Wild nature

So, jetzt hol ich erst mal ein paar Projekt 52-Bilder nach. Thema der 36. Woche: Wild nature… ja, ja.. Monchi treibt sich oft in der wilden Natur rum und gerät nicht selten in heikle Situationen :mrgreen:

9 Comments

  • mohrle

    3. Oktober 2010 at 20:48 Antworten

    mit Paint.net….GIMP hab ich auch, aber keinen Schimmer und keine Zeit mich einzuarbeiten. Alles selber rauszufinden ist irgendwie manchmal mühsam und dafür bin ich grad zu faul 😉

  • mohrle

    3. Oktober 2010 at 20:40 Antworten

    Tolle Arbeit! Das mit der MAske gefällt mir auch!!!
    Hab nur keinen Schimmer, wie das geht!

    • taytom

      3. Oktober 2010 at 20:46 Antworten

      Ist ganz einfach.. mit welchem Programm arbeitest Du? Man arbeitet mit mehreren Ebenen und ändert dann auf der Maskenebene einfach die Beleuchtung und/oder auch die Transparenz. Masken kann man sich einerseits leicht selbst erstellen oder sucht in den Weiten des WWW nach Vorlagen, gibt es zuhauf!

  • paleica

    28. September 2010 at 09:28 Antworten

    das ist süpß (= da bin ich noch sehr planlos, weil mit pflanzen gibt es schon 2 fotos in meiner p52-reihe -.-

  • Raven

    27. September 2010 at 22:37 Antworten

    Mensch! Und dabei sind Monchis auch noch so schwer verdaulich. 😉

  • natira

    27. September 2010 at 14:45 Antworten

    huch!
    Hat Monchi sich selbst wieder befreien können?!

    btw
    Ich mag die „fedrige Zusatzstruktur“, die über das Bild gelegt wurde… Ich hoffe mal, Du weißt, was ich meine 😀

    • taytom

      27. September 2010 at 15:58 Antworten

      Nein, er benötigte meine Hilfe 😆

      Ja, das ist eine Maske. Dankeschön 😉

      • natira

        27. September 2010 at 16:25 Antworten

        Wie gut, daß Du in der Nähe warst, als er sich kopfüber ins Abenteuer stürzte 😀

Hinterlass mir einen Kommentar