Formen/Muster-3: Kreise

Man! Man! Man! Was habe ich geschwitzt, was habe ich geflucht und was habe ich ein Stativ vermisst (meine nächste Anschaffung wird auf jeden Fall ein Stativ, komme was wolle. Habe letztens in einer Zeitschrift eins gesehen, was gut bewertet wurde und günstig ist – ja, auch das soll es geben. Für ein Manfrotto reicht’s einfach noch nicht). Wie gesagt, geschwitzt, geflucht, vermisst, gezittert.. aber letztendlich: Geschafft! Zufrieden? NEIN; das fehlende Stativ.. ich erwähnte es bereits.. Ich habe von Natur aus sehr zittrige Hände, man könnte meinen, ich sei auf Entzug. ISO 1600 tut dem Bild auch nicht gut 🙄 Es sollte – wie ein Tempomat beim Auto – einen ISOmat geben, der einen Warnton abgibt, wenn man einen hohen ISO-Wert eingestellt hat 😆

Und dennoch möchte ich endlich mein Ergebnis für das aktuelle Theme „Kreise“ von Paleica’s Projekt „Formen/Muster“ abliefern. Morgen kommt ja schon das nächste!

Darf ich vorstellen? Meine Kreise – nach einem Tutorial von Zoomyboy.

(klick macht groß – ob das allerdings wünschenswert ist? 🙄 Wird auf jeden Fall ein andern Mal neu ausprobiert und erst eingestellt, wenn’s perfekt ist. Das können wir dann sozusagen als Vorher-Bild nehmen 😆 )

weitere Kreise – ziemlich bearbeitet, gefällt mir irgendwie

..aber ich hab ja gestern noch ein paar andere Kreise knipsen können, meine Notlösung sozusagen :mrgreen:

22 Comments

  • Soni

    15. Mai 2010 at 11:15 Antworten

    Wow ich finde es echt total klasse. Die Idee ist super und Du hast es doch auch ohne Stativ super umgesetzt.

    LG Soni

  • Follygirl

    14. Mai 2010 at 17:06 Antworten

    Das letzte Bild gefällt mir besonders.
    Liebe Grüße, Petra

    (PS: und natürlich die blauen Augen ganz oben… hatte früher einige Siamesen mit blauen Augen, danach bin ich echt verrückt!)

    • taytom

      14. Mai 2010 at 19:53 Antworten

      Dankeschön, Petra!!
      Ja, nach blauen Katzenaugen bin ich auch verrückt – Du hattest Siamesen? Ach wie schön.. sind ja meine Traumkatzen

  • dienitty

    14. Mai 2010 at 13:18 Antworten

    Ist ja witzig, das wir da die gleiche Idee hatten 🙂 Ohne Stativ könnte ich mir das aber ehrlich gesagt garnicht vorstellen. Mir gefällt besonders dein erstes. Erinnert mich etwas daran, wenn man einen Feuerstein im Feuerzeug in die Flamme krümmeln lässt und dann lauter kleine Funken sprühen.
    Das Dritte ist aber auch wunderschön! Diese beiden gefallen mir definitiv am besten.

    lg nitty

    • taytom

      14. Mai 2010 at 13:26 Antworten

      Ohne Stativ.. nee, ich mir auch nicht mehr 😆 Dankeschön, nitty. Deine Feuerstein-Assoziation gefällt mir – ich hab Feuersteine zuhause, das könnt ich doch direkt mal probieren (allerdings dann am besten MIT Stativ 😆 )

  • Herbert

    14. Mai 2010 at 12:31 Antworten

    klasse bilder Ideen muss man haben klasse

    LG Herbert

  • zoomyboy

    14. Mai 2010 at 11:35 Antworten

    Hut ab, wirklich. Das zweite Bild hat ja mal was extrem Mysteriöses, sehr schön zu sehen, wie dieses Thema verschieden interpretiert wird. lg.

    • taytom

      14. Mai 2010 at 11:43 Antworten

      Danke Manfred.. mysteriös und gruselig habe ich bei dem zweiten Bild auch gedacht.. ich muss Dir echt danken für dieses tolle Tutorial, bin immer wieder begeistert, mit wie wenig Aufwand (wenn man es denn dann auch so gut hinbekommt wie Deine Bilder 😆 ) so tolle Sachen hinzubekommen sind.

  • Frau Fröhlich

    14. Mai 2010 at 11:34 Antworten

    Also ich finde die Ergebnisse klasse ! Gerne mehr daovn 🙂

  • Siobhan

    14. Mai 2010 at 11:00 Antworten

    Wirklich sehr schöne Fotografien. Interessant gemacht. Ich bin auch mal dem link von Zoomboy gefolgt. Das werd ich auch mal ausprobieren, dass hört sich spannend an.

    Ich hab auch mit den ISO Werten gespielt, bei meinen Foto`s und bin zu der Tatsache gekommen, das man die besten Foto`s gerade mit den niedrigen ISO Werten bekommt. Auch mit Stativ!!! Ich hab vieles nur mit 100 oder 200 gemacht, maximal 400. Je höher der ISO-Wert, desto mehr Fehlpixel hat man. Mit welcher Kamera fotografierst du denn? Aber ein Stativ ist glaube ich ein absolutes „Muss“ , gerade auch in der Makro-Fotografie. Da würde ich auch mal investieren. Auf Dauer funktioniert das einfach nicht mit diesen ganzen Bücherstapeln, gel 😉

    Lg

    Siobhan

    • taytom

      14. Mai 2010 at 11:03 Antworten

      Ich Doofnuss hatte den hohen ISO noch von einem vorherigen Foto-Experiment eingestellt und nicht mehr zurückgestellt 🙄 Ich habe eine Nikon D40.
      Ich hatte mal ein tolles Stativ.. ja hatte.. ich habe mich dann mal versehentlich draufgesetzt und da war’s futsch 🙄 So ganz ohne Stativ bin ich ja nicht – habe meinen selbstgemachten Bohnensack :mrgreen:

  • Kerstin

    14. Mai 2010 at 10:48 Antworten

    Das Tutorial habe ich mir auch gerade mal angesehen und finde die Idee und vor allem den Effekt super! Deine Ergebnisse sind doch toll geworden. Bei mir scheitert es an der Scheibe und auch an dem schwarzen Fotokarton – also schaue ich mir einfach Deine Bilder an. 😉

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir und liebe Grüße,

    Kerstin

    • taytom

      14. Mai 2010 at 10:53 Antworten

      …statt Fotokarton habe ich meine rote Wohnzimmerwand 😉 genommen…

  • nussundpoint

    13. Mai 2010 at 21:57 Antworten

    Ich wollte auch Bokehfotos hochladen, hatte aber nur ältere da und auf anhieb nichts geeignetes für vernünftiges Bokeh gefunden. Und gott sei dank Alternativen 🙂
    Die Fotos sind aber selt toll ^_^

    Der Point.

  • Natira

    13. Mai 2010 at 21:42 Antworten

    Ich habe bei Foto 1 erst einmal gerätselt, bis ich erkannt habe, was es ist 🙂 Nr. 2 gefällt efällt mir ausnehmend gut. Ich bin Deinem Link zu Zoomboy gefolgt: Hast du Glas oder Plastik genutzt?

    Ist auf Nr. 3 ein Motiv aus Frankfurt?.

    • taytom

      13. Mai 2010 at 22:18 Antworten

      Plexiglas 🙂 Hatte hier noch Reste von der Abdeckung vom alten Terrarium.

      Und ja 🙂 das ist aus Frankfurt, das Einkaufszentrum MyZeil, was ich in meinem Ausblick-Post von gestern fotografiert habe.

      • Natira

        14. Mai 2010 at 07:28 Antworten

        Ah (Nr. 1)
        Dachte ich mir fast (Nr. 2), die Bilder vom Myzeil wirkten so – hm – futuristisch
        Lg Natira

        • taytom

          14. Mai 2010 at 07:31 Antworten

          Das Ding ist auch futuristisch. Ich find’s echt schick

  • paleica

    13. Mai 2010 at 20:56 Antworten

    das warten hat sich gelohnt! die bilder sind einfach ganz unglaublich wunderbar toll!!! ich kann mich kaum entscheiden, aber das erste gefällt mir am besten glaube ich!! *****

    • taytom

      13. Mai 2010 at 21:17 Antworten

      Gerade das erste? 😯 Siehste mal, wie unterschiedlich Geschmäcker sind 😆

      Aber Dankeschön, liebe Paleica!

      • paleica

        13. Mai 2010 at 21:46 Antworten

        ach weißt du, ich steh auch auf das zweite und das dritte (=

Hinterlass mir einen Kommentar