Deutscher Luftraum gesperrt

So schön kann das aussehen, wenn keine Kondensstreifen stören – nur ein roter Luftballon flog am Himmel..

(klick macht groß)

PS: Ich sehe gerade, dass ich hier vor dem Publizieren anklicken kann „This post ist super-awesome“.. na, dann mach ich das doch jetzt mal, wird ja sicher was mit Surprise me zu tun haben :mrgreen:

13 Comments

  • Kai Peter Jasny

    21. April 2010 at 18:44 Antworten

    Huhu, durch stöbern bei Dir habe ich meine Sehnsucht zum Ballonfahren wieder entdeckt. Bei einer Velotour erspähte ich diesen „Ballon“ in den Lüften über dem Belchen.

    Liebe Grüße,

    Kai ;O)

    • taytom

      21. April 2010 at 18:47 Antworten

      Hab mir das Foto grad schon angeguckt, in mir erwecken besonders die Alpen auf Deinem Foto Sehnsucht..

      • Kai Peter Jasny

        21. April 2010 at 18:58 Antworten

        Ich muss Dich leider enttäuschen! Das sind nicht die Alpen, sondern es ist der südwestliche Teil des Schwarzwaldes. 20Km südlich von Freiburg im Breisgau kann man diesen Berg, der den Namen Belchen trägt erblicken.

        • taytom

          21. April 2010 at 19:09 Antworten

          OHA! Das ist keine Enttäuschung, Berge können mich nie enttäuschen 🙂

  • Marlene

    19. April 2010 at 12:40 Antworten

    Für euch muss das ja mal ganz angenehm sein, wenn da kein Blech am Himmel herum schwirrt 😉
    Wir sehen wohl mal Flieger am Himmel, bzw. deren Streifen jedoch hören eher weniger – Bremen ist ja 90 Kilometer entfernt 😉
    Dafür haben wir mehr mit Jets zu tun und wenn die Übungen machen,dann ist es schon heftig.
    Ist aber auch weniger geworden 🙂

    LG
    Marlene

  • He.ute

    18. April 2010 at 21:34 Antworten

    Bei uns ist es auch herrlich ruhig, sonst bekommen wir hier immer viel mit vom Flugverkehr des Düsseldorfer Flughafens. Man gewöhnt sich zwar daran, aber derzeit genieße ich einfach die Flugfreie Zeit 🙂

    • taytom

      18. April 2010 at 22:07 Antworten

      Man merkt dann bei sowas immer, wie laut es eigentlich sonst ist, gell?

  • Katrin

    18. April 2010 at 13:18 Antworten

    jetzt merk ich das auch grad mal, das ich schon länger hier kein flugzeug mehr gehört habe, wohnen so anfang einer einflugschneise … hab ich bei der aschewolke gar nich dran gedacht! ;o)

  • Elke

    18. April 2010 at 11:29 Antworten

    Hach ja – auch bei uns ist das einfach ein Traum – mal sehn, wie lange noch.
    Schönen Sonntag und lieben Gruß
    Elke

  • Frau Fröhlich

    18. April 2010 at 10:25 Antworten

    Wir haben lärmmäßig Gott sei Dank genug Abstand zum Flughafen, auch wenn er soooo weit nicht weg ist. Für alle Einflugschneisenbewohner ist die derzeitige Ruhe natürlich ein ‚Traum.

    Ein Traum ist übrigens auch das neue Design … so lackschwarz … gefällt mir super … hmmm, vielleicht sollte ich auch nochmal umfärben … dunkel ist es bei mir ja schon wieder geworden :mrgreen:

  • Natira

    18. April 2010 at 08:58 Antworten

    so blau und frei …
    Zwar lebe ich nicht in einer Einflugsschneise, aber normalerweise kann ich Flugzeuge meist deutlich sehen, erfreulicherweise kaum hören. Alle, die näher an einem Flughafen leben, empfinden diese Ruhepause bestimmt als äußerst wohltuend.
    Ich wünsch Dir noch einen schönen Sonntag!

  • karamell

    18. April 2010 at 07:31 Antworten

    Oh ja, einfach herrlich 🙂

Hinterlass mir einen Kommentar