Der Mohn ist aufgegangen

..naja, nicht wirklich 😆

(Es war sehr windig 😥 )

Ach übrigens.. ich bin seit vorhin bei Twitter 🙄 Ob ich da jemals durchsteige, weiß ich noch nicht, aber ich probier’s einfach mal :mrgreen: Freue mich über Kontakte  😉 (klickt auf’s blaue Vögelchen in der Seitenleiste)

12 Comments

  • Frau Fröhlich

    4. Juni 2010 at 09:58 Antworten

    Uiiih, ich liebe Mohn und trotz Wind sind sie doch sehr ordentlich geworden.
    Habe gestern auch kurz überlegt, ob ich noch Mohn fotografieren gehen soll, aber bei uns war es auch recht windig die meiste Zeit und so habe ich es dann erst einmal verschoben.

  • paleica

    3. Juni 2010 at 23:32 Antworten

    wunderschön! bei uns gibts noch gaaar keinen mohn )=

  • Frau Kunterbunt

    3. Juni 2010 at 18:32 Antworten

    Mohnblumen wie schööööön. . . .ich finde die Fotos einfach nur schön Melli

  • Marlene

    3. Juni 2010 at 11:42 Antworten

    Meine Mutti hat auch Mohn, welcher kräftig blüht.
    Habe es gestern sogar geknipselt, weil es so interessant aussah … die Pflanze so, sieht ja nicht einladend aus 🙄

    LG
    Marlene

  • Winterkatze

    3. Juni 2010 at 10:33 Antworten

    Ich freu mich immer über jede Mohnblume, die ich zu sehen bekomme. Aber obwohl wir hier in den Gärten eher „Wildwiesen“ haben, habe ich dieses Jahr noch keine gesehen, vielleicht war ich noch nicht weit genug draußen …

    P.S.: Ich verfolge dich jetzt mal per Twitter, bin da aber zur Zeit arg still, weil meine bevorzugten Gesprächspartner kaum online sind. 😉

    • taytom

      3. Juni 2010 at 12:10 Antworten

      Oh toll – ich bin aber auch (noch) eher still 😆

  • Natira

    3. Juni 2010 at 09:44 Antworten

    Die Aufnahme mit den sich öffnenden Kapseln ist fantastisch! Ich freue mich auch immer über den Mohn. Hier ist es zwischen den Städtchen eher ländlich mit diversen Getreidefeldern und so komme ich in den Genuß, mir an den Rändern Mohn anzuschauen 🙂 Und gestern habe _ich_ meine erste Kornblume entdeckt, die bald im Blog auftauchen wird 🙂
    Lg Natira

  • Frau Pilz

    2. Juni 2010 at 22:46 Antworten

    Als Kind habe ich für mein Leben gern Mohn- und Kornblumen gepflückt. Leider sind beide wunderschönen Blümchen bei uns eine Seltenheit geworden, die Giftsprüher waren da bestimmt gut am Werkeln. Deshalb schau ich mir jetzt genussvoll deine Bilderchen an!
    Liebe Grüße
    von der Iris

    • taytom

      2. Juni 2010 at 22:53 Antworten

      Ach wie schade.. bei uns fällt der Mohn regelrecht über alles und jeden her. Überall blitzt es rot, sogar aus den Steinen auf der Straße.. toll!

Hinterlass mir einen Kommentar