Ausblick..

..von meinem Büro – den wollt ich Euch heute mal zeigen. Von der einen Seite und von der anderen (die schönere Seite habe ich mal bunt gelassen 😆 ).. nett, oder? Hatte nur meine kleine (neue) Digicam dabei, trotzdem wollt ich den An- bzw. Ausblick mit Euch teilen. Frankfurt kann ganz nett sein (klick macht groß)…

Bin übrigens ganz begeistert von meiner neuen kleinen Immerdabei-Kamera.. Sie hat mich insgesamt 59 Euro gekostet 😯 Habe bei Amazon den Gutschein meiner Kolleginnen eingelöst, den ich zum Geburtstag bekommen habe… habe nicht viel erwartet für den Preis, bin aber doch positiv überrascht; die Bilder werden schön scharf, wenn man es richtig macht (was ich am ersten Frankfurt-Bild nicht gemacht habe, deshalb habe ich es etwas entfremdet 😆 ).

22 Comments

  • paleica

    17. Februar 2010 at 09:43 Antworten

    woooow die bilder sind ganz unglaublich toll!!!besonders das erste in S/w begeistert mich total. wunderschön. Mein Ausblick hier ist bei weitem nicht so berauschend und vor allem nicht sonnig!

  • Kirstin

    17. Februar 2010 at 09:20 Antworten

    Jaja, liebe Melli, Mainhatten kann doch richtig schön sein, wenn man es aus dem richtigen Winkel betrachtet *lach* Großartige Aufnahmen hast du da gemacht. Und das für 59 Euro – gewissermaßen. Klasse, dass du eine Immerdabeicam hast ;o) Ich schleppe meine Canon Ixus ja auch ständig irgendwohin mit – entsprechend schaut sie auch schon aus *schäm*

    Sei ganz lieb gegrüßt (meine Aussicht in Darmstadt iss nicht so dolle, aber ich kann’s Hundertwasserhaus sehen *freu*)

    Kirstin

    • taytom

      17. Februar 2010 at 09:28 Antworten

      Na, zum schämen find ich das nicht. Im Gegenteil, zeigt es doch, dass sie gerne benutzt wird 🙂

      Liebe Grüße zurück nach Darmstadt 🙂

  • Frau Fröhlich

    17. Februar 2010 at 07:37 Antworten

    Wow, was für ein Anblick … während meiner Bürozeit würde ich mir das Gefallen lassen, aber danach müsste ich freie Sicht haben. Wohnen könnte ich dort nicht *uff* … bin eben ein Landei 🙂

    • taytom

      17. Februar 2010 at 08:54 Antworten

      Ich könnt hier in der Innenstadt auch nicht wohnen; wohne am Rande Frankfurts, bei uns ist es sehr ländlich 🙂

  • Stefanie

    17. Februar 2010 at 07:33 Antworten

    Ein Wahnsinnsausblick, echt klasse. Wie kann man da noch vernünftig arbeiten?
    Tolle Bilder.

    • taytom

      17. Februar 2010 at 08:54 Antworten

      Indem man nur auf den Bildschirm starrt *g* Manchmal schweift der Blick aber gerne in die Ferne.

  • sayuris-exile

    17. Februar 2010 at 07:26 Antworten

    Mainhatten trifft es gut 🙂
    Echt ein schicker Ausblick und bei Sonne erst recht … Ein sehr schönes Bild, was in mir den Wunsch weckt entweder nach Frankfurt zu fahren (und dort u.a. Boticelli zu sehen) oder mich gleich auf den Weg nach NYC zu machen 😉
    Schön, dass die Neuerwerbung so eine gute Investition war! Lg 🙂

    • taytom

      17. Februar 2010 at 08:54 Antworten

      Nun, New York ist um einiges beeindruckender als Frankfurt, findest Du nicht? 😆
      Aber stimmt, Botticelli gibt’s nur hier, also komm. Diese und nächste Woche haste noch Zeit 😉

      • sayuris-exile

        17. Februar 2010 at 09:01 Antworten

        Ich kann es nicht beurteilen, ich war noch nie in Frankfurt 😉 Aber die Skyline weist zumindest gewisse Ähnlichkeiten auf …
        Muss ich mal austesten um den direkten Vergleich zu haben (ich könnt ja von Frankfurt nach New York fliegen, z.B. und das ganz bald, denn dann könnt ich den Boticelli vorher noch sehen… hmmm. das wär schon was 🙂 )

        • taytom

          17. Februar 2010 at 09:07 Antworten

          :mrgreen:
          Frankfurt: 247 Hochhäuser (Platz 35 einer Wolkenkratzer-Datenbank),
          New York: 5752 (Platz 1) 😆
          Kann man hier nachlesen.

          • sayuris-exile

            17. Februar 2010 at 09:21

            Ok, ok 🙂
            Erinnert mich an die Geschichte, wo ein Bekannter von Hongkong nach Frankfurt geflogen ist, und neben ihm ein chinesisches Ehepaar sass. Beim Start hatten sie sich über die Skyline Hongkongs unterhalten und als sie später im Landeanflug waren, sagte die Frau „Oh, look, this is really a cute Skyline“ 😀

          • taytom

            17. Februar 2010 at 09:29

            😆 Ach klasse, das ist witzig!!!

  • Sylvia

    17. Februar 2010 at 06:45 Antworten

    Toller Ausblick aber ich glaube für mich wäre das nüscht, ich bin nicht schwindelfrei :mrgreen:
    Aber die Photos sind toll geworden!

    Liebe Grüße,
    Sylvia

  • ute42

    16. Februar 2010 at 23:07 Antworten

    Toller Ausblick auf Mainhattan. Da macht das Arbeiten bestimmt Spaß.
    Danke für deinen Besuch auf meinem Blog.
    Noch eine schöne Woche.

  • fellknaeul

    16. Februar 2010 at 21:57 Antworten

    Wouw das ist doch mal ein Ausblick 😀

    ich arbeite ja eher in einer Kuhle *lach* aber ringsrum grün ich könnte auch mal die Kamera mitnehmen

    tolle Bilder!
    Liebe Grüße Steffi

    • taytom

      16. Februar 2010 at 22:35 Antworten

      In einer Kuhle? 😆 Bitte klär mich schnell auf, ich habe sonst noch länger das Bild eines kleinen Rehkitzes im Kopf, was in einer KUHLE liegt und auf seine Mama wartet 😆 *lach*

  • Tine

    16. Februar 2010 at 20:11 Antworten

    Ganz ehrlich, da werd ich ja grün vor Neid: Was für ein wunderschöner Ausblick…! Ich glaube, ich könnte mich da garnicht mehr auf die Arbeit konzentrieren. 🙂

    • taytom

      16. Februar 2010 at 20:14 Antworten

      Gewöhnste Dich dran, wirklich 😆

  • Frau Kunterbunt

    16. Februar 2010 at 19:22 Antworten

    Boahhhhhh dat is ja gigantomanisch schööööön *umfall* Wahnsinn hast Du einen Ausblick da bleibt einem ja die Spucke weg :mrgreen:
    Also ganz ehrlich mich wundert es das Du nicht schon mal öfter da hinaus fotografiert hast.

    Und so eine kleine Digi habe ich auch für mal schnell eben zwischenrein “ Canon G10 “ die habe ich absolut immer bei mir und meine große nehme ich natürlich nur mit wenn ich weiß das ich jetzt auf Fotojagd gehe 😉
    Ich krieg mich jetzt gar nicht mehr ein, mensch ist das toll Melli……………….Hoffe wir bekommen noch mehr solche tollen Fotos zu sehen !

    • taytom

      16. Februar 2010 at 19:51 Antworten

      Man gewöhnt sich einfach zu schnell an alles.. ich weiß noch, wie ich 1998 als Schülerpraktikantin zum ersten Mal das Büro meines heutigen Arbeitgebers betreten habe. Ich hatte Bauchkribbeln als ich ans Fenster trat und runtersah.. Wahnsinn!, dachte ich. Als ich dann 2000 meine Ausbildung anfing, war ich einfach nur stolz, so einen Ausblick während der Arbeit genießen zu dürfen. Leider gewöhnt man sich wirklich viel zu schnell an alles. Nach wenigen Wochen war es eben Normalität.. wenn ich dann aber so begeisterte Worte wie Deine jetzt höre, fühle ich mich doch wieder ein bisschen wie damals und merke, wie schön das wirklich ist.

      Deine G10 ist ja aber auch nicht irgendeine.. toll. Hatte auch mal eine Bridge, bevor ich meine DSLR kaufte. Heute bereue ich, dass ich sie damals verkauft habe. Aber mit meiner kleinen Samsung bin ich jetzt wirklich zufrieden, weil sie eben auch wirklich klein ist und locker in meine Handtasche passt.

      • Frau Kunterbunt

        16. Februar 2010 at 20:42 Antworten

        Nun das kann ich schon nachempfinden. Es ist leider wirklich so, das man sich egal an was, sehr schnell gewöhnt 🙄 So sind wir Menschen halt 😉

        Find ich aber nicht schlimm, schließlich lässt Du uns ja nun teilhaben an diesem Wahnsinns Ausblick !

        Und die G10 ist eine gemeinsame Digi von Herrn Kunterbunt und mir….meine Spielgelreflex bekommt keiner in die Hände 🙂
        Man muss einfach auch so eine kleine Digi haben, denn ich würde bei so einem Sauwetter niemals meine teure Kamera mit hinaus nehmen ….

Hinterlass mir einen Kommentar