Tassen-Challenge: Tasse 10

Hier kommt noch schnell meine 10. Tasse für Frau Kunterbunt’s Tassen-Challenge. Weil ich es daheim nicht geschafft habe, kam mir meine Lieblings-Büro-Tasse gerade mehr als gelegen und da habe ich die Gunst der Stunde genutzt und sie gleich mal geknipst.. sie ist wunderbar groß, vorne drauf steht „Summer Inside“ und sie ist von Langnese, wie man an der Innenseite der Tasse sehen kann.

(Auf die Qualität des Bildes habe ich jetzt keinen Wert legen können, verzeiht mir 🙂 )

9 Comments

  • Moudschegiebchn

    19. August 2010 at 12:54 Antworten

    Bin zwar nicht so der Sommer-Typ aber mir gefällt die Tasse sehr, vorallem wegen der Farbe. (:

  • Winterkatze

    19. August 2010 at 09:40 Antworten

    Ich finde die Form der Tasse wirklich ungewöhnlich – und durch den Farbkontrast wird das noch betont. 😀

  • Frau Pilz

    18. August 2010 at 22:34 Antworten

    Vielleicht solltest du sie mal ins Fenster stellen, mit der Hoffnung auf schöneres Wetter!

    • taytom

      19. August 2010 at 09:09 Antworten

      ICH mag das Wetter, von mir aus kann’s so bleiben 😉 Aber heut scheint ja auch wieder die Sonne…

  • Malina

    18. August 2010 at 19:20 Antworten

    Ui, da fällt mir auf, dass ich noch keine 10. Tasse gepostet hab‘. Momentan ist das auch ziemlich schwierig, da meine Kamera in der KiTa ist – hab‘ sie dort liegen lassen, ich Vollpfosten! Dann werd‘ ich das eben am Wochenende tun müssen!
    Deine gefällt mir super gut!

    LG
    Malina!

  • natira

    18. August 2010 at 15:25 Antworten

    Das ist so eine schöne Sonnentasse, die erhellt gerade meinen düsteren Tag 🙂
    SCHÖHÖN!

  • Frau Fröhlich

    18. August 2010 at 14:05 Antworten

    Eine tolle Tasse Melli. Ganz nach meinem Geschmack *schwärm* … Summer inside … Outside leider gerade gar nicht *grummel*

  • Frau Kunterbunt

    18. August 2010 at 11:07 Antworten

    DAS FOTO IST TOTAL GEIL LIEBE MELLI
    SO EIN TÄSSCHEN MACHT MUT UND MAN HOFFT AUCH EINEN ZWEITEN SOMMER

    VIELE LIEBE GRÜSSE ALEX

Hinterlass mir einen Kommentar