3 Jahre

Mein geliebtes Tömchen ist heute vor drei Jahre bei uns eingezogen.

Drei Jahre, in denen wir viel miteinander erlebt haben, viel Freude und leider auch sehr viel Leid durch Taylor’s Tod geteilt haben. Ich kann mir nicht mehr vorstellen, was ich ohne ihn machen würde. Ohne sein drolliges Maunzen, nein, sein drolliges Schreien, wenn er Hunger hat oder Aufmerksamkeit wünscht, ohne sein leises Schnurren, ohne sein allabendliches Treteln auf meinem Bauch, ohne seine verrückten Minuten, in denen er sich wie ein Clown aufführt und Howie durch die Wohnung jagt. Oder was ich machen würde, wenn er mir nicht jeden Morgen liebevoll (zumindest denkt er wohl, es sei liebevoll) in die Beine beißt… ach, was könnte ich hier alles noch schreiben, ich würde nächste Woche noch hier sitzen.

Weiter so, Tomlyn. Auf die nächsten 30 😀

No Comments

Hinterlass mir einen Kommentar