Kann man Fotografie verlernen?

Ich stöbere gerade so durch mein Bilderarchiv. Diese hier sind an Ostern entstanden, das ist ja auch schon wieder ein Weilchen her. Immer wieder nehme ich mir vor, mehr zu fotografieren – aber irgendwie klappt es nicht mehr. Ist das möglich? Dass man sein einst so geliebtes Hobby verlernt und letztendlich verliert? Unmöglich scheint es mir nicht.. was dagegen tun kann ich aber auch nicht. Einfach rauszugehen und einfach zu knipsen bringt es jedenfalls nicht (mehr).

Hmpf, das ist frustrierend. Ich ärgere mich über die Belanglosigkeit meiner Bilder.

Continue Reading

Blau

Frühling. Warme Farben. Sonne. Das sieht man ja gerade überall. Hier sind deshalb ein paar kühlere Töne für Euch,
Ach ja, ich zeige auch mal wieder ein bisschen Kitsch. Hatten wir ja tatsächlich schon lange nicht mehr hier.Continue Reading

Zwei

Einfallslos ohne Ende. Zwei Bilder heute. Also nenne ich diesen Beitrag auch ganz simpel „Zwei“.

 

 

 

Kunst auf dem Land

Mitten im Nirgendwo steht ein Kunstwerk eines Landschaftsarchitekten, genannt „Stangenpyramide“. Gar nicht mal so übel dort, ich hatte unheimliches Glück mit dem Wetter, den ganzen Tag Regen, grauer Himmel, grauer Himmel und Regen. Am späten Nachmittag: Plötzlich blauer Himmel und tolle Wolken. Yay! Also ab aufs Rad und losgedüst. Ein toller Anblick, besonders bei untergehender Sonne. Später kam noch ein anderer Fotobegeisterter (den ich dann einfach mal geknipst habe, oops) und auch ein paar Jugendliche mit diversen Flaschen Alkohol und Decken und bereiteten scheinbar ihr Nachtlager vor. Muss ich mir mal merken 😉

Farbenfrohes.

Ich weiß nicht, wie es bei Euch ausschaut – aber hier ist heute alles grau, wenn ich aus dem Fenster gucke. Deshalb gibt es jetzt ein paar kitschige und farbenfrohe Bilderchen von mir. Aufgenommen gestern in den Weinbergen um die Abtei St. Hildegard über Rüdesheim. Kitsch, Kitsch, Kitsch!